dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Berufseinsteiger » Leben und Arbeiten in der “Männerdomäne”

Leben und Arbeiten in der “Männerdomäne”

Dr. Stefanie Lang und Dr. Alida Nooke haben vor eineinhalb Jahren Ihre Karriere erfolgreich bei Bayer Technology Services gestartet. Im Interview berichten die beiden promovierten Ingenieurinnen über ihre Tätigkeiten, ihre Entwicklungsmöglichkeiten bei Bayer Technology Services und das Arbeiten in einer traditionellen „Männerdomäne“.

Frau Dr. Lang, Frau Dr. Nooke, ist Bayer Technology Services aus Ihrer Sicht ein attraktiver Arbeitgeber für Frauen in Ingenieurberufen?

Dr. Lang: Auf jeden Fall. Die fachliche Wertschätzung habe ich hier von Anfang an gespürt. Der Umgang miteinander ist respektvoll und teamorientiert. Mit meinem Fachwissen bin ich hier voll akzeptiert. Zudem reizt mich die Möglichkeit, in einem großen Konzern Auslandserfahrung sammeln zu können.

Dr. Nooke: Ich bin in meinem Bereich „Process and Plant Safety“ eine von vier jungen Frauen in einem rund 30-köpfigen Team. Die Ideen von neuen Mitarbeitern und die Herangehensweisen zur Lösung von Herausforderungen sind eine große Bereicherung.

Wie sehen Ihre Tätigkeiten aus?

Dr. Nooke: Zusammen mit dem Kundenbetrieb erarbeite ich nach Besichtigungen vor Ort Lösungen, um die Produktionsanlagen weltweit sicher zu betreiben. Mein Schwerpunkt liegt dabei im Explosionsschutz. Es ist spannend, mich in die Funktionsweise unterschiedlicher Betriebe einzuarbeiten und mein theoretisch gelerntes Wissen täglich praktisch anwenden zu können.

Dr. Lang: Zu meinem Haupttätigkeitsfeld gehört es, die Anlagen mit Hilfe von prozesstechnischen Modellen zu analysieren. Dies hilft nicht nur, die Prozesse bestehender Anlagen weiter zu verbessern. Vielmehr sind die Ergebnisse auch wichtige Indikatoren bei der Anlagenplanung oder bei Debottlenecking-Projekten.

Wie unterstützt Bayer Technology Services Ihre berufliche und persönliche Entwicklung?

Dr. Lang: Neben Informationsveranstaltungen in den ersten Monaten und einem Paten gefällt mir der so genannte Development Dialog mit dem Vorgesetzten. Hier werden die Entwicklungsmöglichkeiten in einem persönlichen Gespräch beleuchtet. Zudem kann ich Wünsche und Vorstellungen anbringen.

Dr. Nooke: Nach einer entsprechenden Einarbeitungszeit bekomme ich nun Stück für Stück mehr Verantwortung übertragen. Das selbständige Arbeiten wird gefördert. So ein großes Unternehmen bietet viele Weiterbildungsmöglichkeiten. Auch gibt es Entwicklungsmöglichkeiten in verschiedene Richtungen, was ich persönlich sehr motivierend finde.

Frauen sind in Ingenieurberufen immer noch unterrepräsentiert – wie erleben sie dies bei Bayer Technology Services?

Dr. Lang: Zahlenmäßig stimmt das sicher auch für uns. Ich erlebe die Arbeit hier zwischen Frauen und Männern allerdings sehr teamorientiert und geschlechterneutral. Angebote wie Home-Office oder flexible Gestaltungsmöglichkeiten der Arbeitszeiten stehen für den sich entwickelnden Stellenwert von Work Life Balance.

Dr. Nooke: Dem kann ich zustimmen. Die Möglichkeiten, die ich aus dem Kollegenkreis kenne, um Beruf und Familie zu vereinbaren, sind bei Bayer so auf den Weg gebracht, dass Familie keine Karrierebremse darstellt. Das ist auch ein Kriterium für einen attraktiven Arbeitgeber der Zukunft.

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×