dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Berufseinsteiger » Bio oder Chemie? Marion Hitchcock: Mein Leben in der Wirkstoff-Forschung – Teil 2

Bio oder Chemie? Marion Hitchcock: Mein Leben in der Wirkstoff-Forschung – Teil 2

Berufung und Joballtag

Gerade am Anfang meines Berufslebens fiel mir der Unterschied zwischen Uni und Job besonders auf: man forscht nicht mehr alleine vor sich hin, sondern arbeitet immer im Team. Wir tauschen uns regelmäßig aus, helfen uns gegenseitig neue Einsichten zu gewinnen und das Projekt erfolgreich voranzubringen. Das gefällt mir sehr gut! Anfangs wurde ich ein bisschen ins kalte Wasser geworfen – learning by doing. Mittlerweile gibt es für Neueinsteiger auch ein Mentorenprogramm, in dem erfahrene Wissenschaftler neue Kollegen unterstützen.

Was mich an der Arbeit gereizt hat? Eigentlich habe ich mich schon immer für Medizin interessiert, insbesondere den Bio-Teil in der Medizin. Deshalb war meine erste Idee nach der Schule: ein Biologiestudium. Damals waren aber die Berufsaussichten für Biologen recht verheerend. Man hätte überhaupt keinen Job gefunden. Und so kam mir die Idee, das Ganze einfach von der chemischen Seite anzugehen. Im Grunde war mir schon damals klar, dass ich in die Richtung medizinische Anwendung und Wirkstoffsuche gehen will. Jetzt arbeite ich mit Biologen und Pharmakologen zusammen – das ist das Schöne. So bin ich als Chemikerin sehr nah an Biologie und Medizin dran.  Aber rückblickend kann ich sagen, dass mir die Chemie sehr liegt. 🙂

Frauen auf dem Vormarsch – langsam aber sicher

In meiner Abteilung arbeiteten zunächst so gut wie keine Frauen. Das hat sich inzwischen geändert. Und ich hoffe, dass es in Zukunft noch viel mehr werden. Und was ist mit Familie? Bayer hat mir ermöglicht, Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Nach der Geburt meiner Tochter war ich ein halbes Jahr zu Hause und bin danach langsam wieder in den Job eingestiegen: Im ersten Jahr halbtags, dann 80 Prozent und schließlich wieder voll. Das ist natürlich nicht immer so leicht, wie man sich das vorstellt, aber ich bin froh, dass ich diese Möglichkeit hatte.

Teil 1: Studieren und Bewerben

Teil 2: Berufung und Joballtag

Teil 3: Zwei Streifen im Gesicht und viele Möglichkeiten

Hinweis zu diesem Beitrag:

Dieser Artikel wurde von Marion Hitchcock geschrieben. Auf dieser Facebook-Fanpage schreiben Bayer-Mitarbeiter aus unterschiedlichen Teilbereichen und Servicegesellschaften des Bayer-Konzerns und berichten über ihre persönlichen Erfahrungen. Damit hast Du einen kleinen Einblick in das Unternehmen. Warum wir das machen, findest Du auf unserer Seite über die Facebook-Fanpage.

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×