dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Auszubildende » Mein Ausbildungsberuf » Biologielaborantin
Biologielaborantin

Biologielaborantin

Hey,

mein Name ist Melanie, ich bin 21 Jahre alt und im zweiten Lehrjahr zur Biologielaborantin.

Für mich stand schon immer fest, dass ich nach der Schule in einem Labor arbeiten möchte. Ich habe mich über mögliche Ausbildungsangebote/-richtungen in diesem Bereich informiert und am Ende standen für mich zur Auswahl: Chemielaborantin oder Biologielaborantin.

Um weitere Informationen über die Aufgaben der beiden Berufe zu sammeln, besuchte ich Berufs- und Ausbildungsmessen, durchsuchte das Internet und las Blogeinträge von Laboranten. Die umfangreichsten Informationen zu „Was genau die Aufgaben und Anforderungen für diese Berufe sind“ habe ich auf der Bayer Internetseite gefunden.

Warum ich mich für Bayer entschieden habe? Einerseits lag es an dem Beruf und andererseits auch an der Firma, da Bayer viele Standorte in Deutschland und sogar weltweit besitzt. Ich dachte mir, dass ich so viele Teile des Konzerns kennen lernen kann, da die Ausbildung zur Biologielaborantin zum Beispiel in Wuppertal, Monheim und Leverkusen angeboten wird.

Meine Ausbildung zur Biologielaborantin macht mir sehr viel Spaß, da sie genau meinen Vorstellungen entspricht. Sie bietet viel Abwechslung und umfasst einen großen Aufgabenbereich. Man lernt viele Versuchsvarianten wie Mikrobiologie, Zellkultur, Molekularbiologie, Pflanzenschutz, etc. kennen. In jedem Fall findet man etwas, was einem Spaß macht!

Anhand der vielen Facetten und Aufgabenfelder ist es schwer zu erklären, was man den ganzen Tag macht, weil man in der Ausbildung ungefähr alle vier Monate das Labor wechselt und in einem anderen Bereich eingesetzt wird. Somit wechseln die Aufgaben von Bereich zu Bereich, was das ganze spannend und abwechslungsreich macht. Meistens führt man jedoch Versuche durch, diese wertet man selber aus und führt sie – wenn notwendig– in verbesserter Form erneut durch. Ich würde die Ausbildung zur Biologielaborantin nicht als einfach bezeichnen, denn durch die vielen Facetten ist sie sehr komplex und anspruchsvoll.

Wie bei jeder Ausbildung, gehört natürlich auch bei mir die Berufsschule dazu. Sie findet ein bis zwei Mal wöchentlich statt, das bedeutet man hat immer einen Tag fest und alle zwei Wochen zwei Tage in der Woche Berufsschule. Die Hauptfächer sind Biologie und Chemie, wobei es sich hier um Biochemie handelt. Als Nebenfächer stehen Deutsch, Englisch, Sport, Wirtschaftslehre und Politik auf dem Stundenplan, die in den Lehrjahren wechseln.

Für meinen weiteren Weg hoffe ich natürlich, dass ich auch über meine Ausbildung hinaus weiterhin bei Bayer als Biologielaborantin arbeiten werde.

Zuletzt noch ein paar nützliche Tipps, die Euch helfen sollen, eine Ausbildungsstelle zu finden. Wenn man einen Ausbildungsplatz sucht, dann sollte man auf jeden Fall früh genug anfangen sich ganz genau zu informieren (1 – 2 Jahre vor Ausbildungsbeginn), damit man ein genaueres Bild über die Aufgaben bekommt. Man sollte sich ein Jahr im Voraus bewerben.

Ein weiterer Tipp von mir: Macht Euch eine Liste, in welche ihr Pro und Kontra des Berufes und des Betriebes aufschreibt, den Ihr Euch ausgesucht habt. So kann man abwägen, ob es wirklich das Richtige für einen selber ist.

Solltet ihr für ein Vorstellungsgespräch bei Bayer eingeladen werden, informiert Euch gut über das Unternehmen, denn man braucht ein Grundverständnis der Werte, Strukturen und Produkte.

Wenn Ihr noch Fragen habt, dann könnt Ihr mich gerne anschreiben.

Ich wünsche Euch viel Erfolg bei den Bewerbungen und hoffe, dass ich Euch meine Ausbildung schmackhaft machen konnte 🙂

Liebe Grüße Melanie

Ihr habt Fragen an mich? HIER geht’s zu meinem Profil (um es sehen zu können, logge Dich bitte zunächst ein)

Mehr Infos gibt’s außerdem hier: Ausbildung Biologielaborant/in

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×