dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Auszubildende » Der Wirtschaftsinformatiker aus dem Schwabenland
Der Wirtschaftsinformatiker aus dem Schwabenland

Der Wirtschaftsinformatiker aus dem Schwabenland

Servus! Mein Name ist Khang und ich bin 19 Jahre jung. Ich komme aus dem wunderschönen Schwabenland, genauer gesagt aus Winterbach,das liegt bei Schorndorf…immer noch nichts? Sagt euch Stuttgart was? Winterbach liegt 30 Kilometer von Stuttgart entfernt, ist also quasi dasselbe. Mein Abitur habe ich 2017 in Schorndorf gemacht. Nun stellt sich den Meisten von Euch wahrscheinlich die Frage: Wieso zieht der junge Mann denn aus dem wunderschönen Schwabenland, hierher ins triste Leverkusen? Ein Tipp: Nicht wegen des Fußballs.

Die kurze Version
Die Ausbildung bei Bayer hat mich überzeugt.

Die lange Version
Nach dem Abitur stellt sich bei den meisten zunächst die Frage: „Was soll ich mit meinem Leben anfangen?“. Für mich war die Antwort ziemlich klar: ich wollte auf jeden Fall studieren und das am besten dual. Für diejenigen, die sich damit noch nicht beschäftigt haben: Bei einem dualen Studium wird die Praxis mit der Theorie verknüpft. Der Studierende (in diesem Fall: ich, 19, männlich) hat abwechselnde Praxiseinsätze im Unternehmen (in diesem Fall: die Bayer AG, 155, weiblich) und theoretische Vorlesungen an einer Fachhochschule. Das heißt, ich arbeite erst einige Wochen im Unternehmen und habe anschließend wieder einige Wochen Vorlesungen. Und das Beste ist, dass ich für beides bezahlt werde.

Ein duales Studium bietet also zahlreiche Vorteile:

  • Man sammelt direkt erste Arbeitserfahrung und kann so die theoretischen Inhalte aus dem Studium mit der Praxis verknüpfen.
  • Man kann bereits den zukünftigen Arbeitsalltag (nach dem Abschluss des Studiums) und die dazugehörigen Aufgaben kennenlernen.
  • Man bekommt bereits einen großen Einblick in zahlreiche Abteilungen des potenziellen neuen Arbeitgebers und weiß nach dem Abschluss des Bachelors direkt wo es hingehen soll
  • €€€ (Man wird bezahlt)

Ein duales Studium soll’s also werden. Wieso aber Bayer?
Als ich nach dualen Studiengängen recherchierte, fiel mir bereits früh auf, dass Bayer eine Vielzahl an Studiengängen anbietet. Besonders interessierte ich mich hierbei für den dualen Studiengang „Wirtschaftsinformatik“, für welchen ich mich auch direkt bewarb. Zwar gab es diesen dualen Studiengang auch bei anderen Firmen, die teilweise sogar näher an Stuttgart lagen, allerdings sah ich bei Bayer Chancen, die mir nur wenige andere Arbeitgeber hätten bieten können. Zum einen ist Bayer ein international tätiger Global Player, was karrieretechnisch sehr interessant für mich ist. Zum anderen ergaben meine Recherchen, dass Bayer ein sehr guter Arbeitgeber ist. Bayer bietet viele extra Leistungen für seine Mitarbeiter, welche nicht selbstverständlich sind. Auch für Azubis gibt es viele Zusatzleistungen. Darunter fällt etwa eine Wohngeldunterstützung für Azubis, welche für die Ausbildung von weither umziehen (mehr als 100km). Und da mir Köln schon immer sehr gut gefallen hatte und ich auch dem Großstadtleben nicht abgeneigt war, beschloss ich also, mich bei Bayer für den dualen Studiengang „Wirtschaftsinformatik“ zu bewerben.

Der Bewerbungsvorgang
Der Bewerbungsvorgang bei Bayer war aus meiner Sicht sehr entspannt und transparent. Zu Beginn wurde ich zu einem Test vor Ort in Leverkusen eingeladen. Da ich aus Stuttgart kam, musste ich natürlich relativ weit anreisen, was allerdings durch die Reisekostenübernahme von Bayer kein Problem darstellte. Kurze Zeit nach Abschluss des Testes vor Ort, erhielt ich bereits eine Rückmeldung von Bayer hinsichtlich eines Bewerbungsgesprächs. Auch hier wurde Anreise und sogar eine Übernachtung im Hotel bezahlt. Das Gespräch an sich empfand ich als sehr angenehm und die Zusage gab es direkt im Anschluss mit einer Wartezeit von nicht einmal 5 Minuten!
Für die Leser heute sollte ich jedoch anmerken, dass man mittlerweile nur noch einen Online Test absolvieren muss. Dieser kann bequem von Zuhause aus gemacht werden und nach dem Bestehen des Testes, wird man dann direkt zu dem Bewerbungsgespräch eingeladen. (Aber Vorsicht, den Test von Papa machen lassen funktioniert nicht, denn vor dem Bewerbungsgespräch wird mit einem Schnelltest nochmals überprüft ob ihr das alles auch wirklich selbst gemacht habt 😉

DPräsentation_Khang_verkleinertie duale Ausbildung
Mittlerweile befinde ich mich im 4. Semester des Studiums und kann die duale Ausbildung nur empfehlen. Die Einbindung von Uni und Arbeit ist gut geregelt und die Abteilungseinsätze waren bisher sehr abwechslungsreich und interessant. Momentan bin ich in der Abteilung „TMO“ (Talent Marketing Operation) und helfe mit, den Karriere Roboter „Bobby“ zu entwickeln. Wer sich für IT-begeistert, dem würde ich jetzt genauer erklären, wie wir Neural Networks verwenden, um Bobby das Reden beizubringen (Super Cool! Auch wenn ich ihm leider noch kein Schwäbisch beibringen konnte…). Da dies hier aber kein Technik Blog ist, bleibt euch das erstmal erspart. Wie gut Bobby bereits reden kann, könnt ihr aber gerne auf der Bayer Karriere Website ausprobieren. Dort hilft er den Besuchern, sich zurechtzufinden. Bobby hat aber auch einen Körper, den ihr ab und zu auf Karrieremessen findet.

Mein Fazit:
Wer keine Lust auf ein trockenes Studium allein hat und auch bereit ist, schon mal in die Arbeitswelt reinzuschnuppern, dem kann ich ein duales Studium nur empfehlen! Hier bietet Bayer sehr viele Möglichkeiten, also schreibt direkt mal unseren Karrierebot „Bobby“ an und fragt ihn aus!

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×
potenzmittel