dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Fachgebiete » Naturwissenschaften » Ein Tag im Baylab Plastics in Leverkusen
Ein Tag im Baylab Plastics in Leverkusen

Ein Tag im Baylab Plastics in Leverkusen

Im November 2011 haben wir mit 20 Schülerinnen und Schülern aus den Klassen 9 und 10 der Karl-Kind-Schule aus Remscheid das Baylab Plastics in Leverkusen besuchen.

Das Baylab Plastics wurde 2007 von der Firma Bayer in Leverkusen als ein sogenanntes „Schülerlabor“ gegründet.

Und so lief unser Tag ab:
Um 7:20 Uhr trafen wir uns alle an unserer Schule und fuhren mit dem Reisebus nach Leverkusen.

Um 8:30 Uhr kamen wir in Leverkusen (Baylab Plastics) an. Wir erhielten einen Besucherausweis, den wir sichtbar anheften mussten und betraten das Gelände.

Um 9:15 Uhr begrüßte man uns im Schülerlabor und wir stellten uns vor. Wir wurden von drei Mitarbeitern des Baylab Plastics und einem Praktikanten betreut. Herr Wagner gab uns zu Beginn eine Sicherheitsunterweisung. So erklärte er zum Beispiel, dass wir im Labor unbedingt immer Schutzbrillen anziehen müssten. Herr Wagner führte uns auch durch die verschiedenen Räume und erklärte alles.
Hiernach gingen wir zurück in den Gemeinschaftsraum und sprachen über die verschiedenen Arbeitsgruppen, in die wir eingeteilt wurden. Es gab insgesamt vier Gruppen: die Kommunikations-Gruppe, die Forscher-Gruppe, die Technik-Gruppe und die Designer-Gruppe.
Gemeinsam mussten alle Teams einen Becher aus Kunststoff herstellen. Jede Gruppe hatte dabei einen eigenen Auftrag. Es gab von der Designer-Gruppe eine Umfrage, welche Farbe der Becher haben sollte. Die Technik-Gruppe sorgte dafür, dass die Becher in einer Maschine ohne Fehler hergestellt wurden. Sobald ein Fehler an einem Becher festgestellt wurde, wurde dieser Becher aussortiert und überlegt, was geändert werden muss, damit dieser Fehler nicht noch einmal auftritt.
Die Kommunikations-Gruppe entwarf eine Urkunde für alle Teilnehmer und führte Befragungen durch. Die Forscher-Gruppe überprüfte im Labor das Material des Bechers auf seine Beständigkeit.

Gegen 12:00 Uhr stand für uns ein Bus bereit, der uns zum Baykomm – dem Kommunikationszentrum auf dem Firmengelände – brachte. Dort durften wir in einem Bistro zu Mittag essen. Danach bekamen wir im Baykomm gezeigt, was die Firma alles aus Kunststoff herstellt und worin sich Kunststoffanteile wiederfinden lassen, wie zum Beispiel in ganz vielen Sportartikeln und Sportbekleidung. Wir durften auch mit Fußbällen auf eine Torwand schießen und testen, wie hart unsere Schusskraft ist.
In einem Quiz beantworteten wir Fragen zu Medikamenten, die Bayer herstellt.

Ab 14:00 Uhr wurde die praktische Arbeit im Baylab Plastics fortgesetzt. Am Ende stellte jede Gruppe ihre Arbeit vor und gemeinsam schauten wir unser „Werk“, einen roten Plastikbecher, an.

Um 16:00 Uhr verabschiedeten wir uns und bekamen jeweils drei Becher geschenkt. Draußen wartete bereits unser Reisebus, der uns zurück nach Remscheid zur Schule brachte.

Dieser Tag im Baylab Plastics Leverkusen hat uns allen sehr viel Spaß gemacht, weil wir neue Erfahrungen gesammelt haben und gemeinsam etwas hergestellt haben.

Von Sibel und Vivi

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×