dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Auszubildende » Rund um die Ausbildung » Früher Ausbildung – heute Karriere
Früher Ausbildung – heute Karriere

Früher Ausbildung – heute Karriere

Im Interview Anja von Malottki (BayJob-Managerin und HR-Business Partnerin)

Warum und für welche Ausbildung haben Sie sich bei Bayer entschieden?

Als ich mir damals Gedanken gemacht habe, welchen Berufsweg ich einschlagen möchte, hatten wir nicht das breite Angebot an Informationsmöglichkeiten wie es Schülern heute zur Verfügung steht. Es gab keine Infoveranstaltungen, wie beispielsweise Berufsmessen, oder gar das Angebot, an Schnuppertagen hinter die Kulissen des Unternehmens schauen zu dürfen.

Dennoch fiel mir die Entscheidung über meine berufliche Zukunft nicht schwer. Meine ältere Schwester, die damals eine Ausbildung zur Industriekauffrau absolvierte, war für mich mein Vorbild und hat mich kaufmännisch geprägt. Somit war früh klar, dass ich wie sie auch in diese Richtung gehen möchte.

Im Ausbildungsangebot von Bayer konnte ich dann mit der Ausbildung zur Bürokauffrau (heute Kauffrau für Büromanagement) auch das Passende für mich finden. Darüber hinaus wollte ich mich regional orientieren und da war Bayer sehr naheliegend.

Beschreiben Sie bitte kurz Ihren Werdegang von der Ausbildung zur Bürokauffrau zum BayJob-Manager und HR-Business Partner.

Nach meiner Ausbildung gab es für mich nicht die Möglichkeit mir meinen zukünftigen Arbeitsbereich auswählen zu können und so wurde ich zunächst in die Abteilung „Kreditorenbuchhaltung“ (Rechnungswesen) eingeteilt.

Durch den fortwährenden Kontakt zu meinen ehemaligen Ausbildungskollegen und Ausbildern, wurde mir aber kurz darauf eine Stelle im Personalwesen, genauer in der Aus- und Fortbildung, angeboten. Für diesen Bereich habe ich mich aktiv entschieden, weil er meine Interessen widerspiegelt und er gehört auch bis heute noch zu meinen Kernthemen.

Auf meinem weiteren Berufsweg habe ich Themen wie die Personalabrechnung, Personalbetreuung und auch das Personalmarketing übernommen. Oft standen die Bewerber, anders als heute, direkt bei mir im Büro und haben mir ihre Bewerbungsunterlagen in die Hand gedrückt.

Seit 2011 bin ich nun BayJob-Manager. Aufgabe ist hier die Planung des sogenannten bedarfsgerechten Einsatzes. Konkret bedeutet das, für Mitarbeiter alternative Arbeitsangebote in konjunkturschwachen Zeiten oder bei Umstrukturierungen zu koordinieren.

Auch für Auszubildende, die nicht direkt nach der Ausbildung eine Übernahmestelle finden konnten, bieten wir einen zweijährigen Übergangsvertrag an um sich anschließend neu innerhalb des Konzerns zu orientieren. Die Erfahrung zeigt, dass diese Vermittlung meist mit einer Übernahme endet.

Wir sind also eine Art interne „Bayer-Arbeitsagentur“. Mein Ziel dabei ist es, einen festen Arbeitsplatz für meine Kollegen zu finden.

Des Weiteren bin ich in der Funktion als HR-Business Partner tätig. Hier berate ich Manager und Mitarbeiter in allen Personalfragen. Themenschwerpunkte sind zum Beispiel die Personalentwicklung oder die Personalrekrutierung.

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten hat Ihnen Bayer ermöglicht?

Es ist immer ein wenig Eigeninitiative notwendig. Aber Bayer bietet einen ganzen Katalog an Fortbildungsmöglichkeiten, auf die jeder Mitarbeiter rückgreifen kann. So kann sich jeder je nach Interessenschwerpunkt fortbilden.

Was können Sie Denjenigen, die über eine Ausbildung nachdenken, mit auf den Weg geben?

Das besondere an Bayer ist, dass Einem im Rahmen der Ausbildung die Möglichkeit geboten wird durch die verschiedenen Gesellschaften und Standorte ganz unterschiedliche Bereiche kennenzulernen.

Die Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis und das Verständnis für die Prozesse waren für mich die Hauptgründe dafür, mich erstmal für eine Ausbildung zu entscheiden.

Welche Bedeutung wird die Ausbildung in Zukunft aus Ihrer Sicht einnehmen?

Die Ausbildung verdient ein immer größeres Augenmerk. Durch die demografische Entwicklung, brauchen wir zukünftig Mitarbeiter, die auch in der Praxis in technischen Berufen eingesetzt werden können. Ich denke, dass der Start mit einer Ausbildung vielen jungen Menschen zu einer besseren Berufsorientierung verhelfen und ihre persönliche Entwicklung fördern kann.

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×