dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Berufseinsteiger » Fünf Monate bei Bayer in Asien – Sanuk mak?

Fünf Monate bei Bayer in Asien – Sanuk mak?

Mein Name ist Philip und ich bin 25 Jahre alt. Im Rahmen dieses Beitrags, möchte ich euch von meinen Erfahrungen als Auslandspraktikant bei der Bayer AG in Thailand berichten.

Ich studiere Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Pforzheim. Mein Bachelor-Studium ist auf sieben Semester angelegt und beinhaltet ein praktisches Studiensemester. Dieses (Pflicht-) Praktikum absolvierte ich in meiner Heimatstadt Karlsruhe. Während dieser Zeit merkte ich allerdings, dass ich vor Beendigung meines Studiums sehr gerne noch weitere Erfahrungen außerhalb der Hochschule sammeln wollte und entschied mich für einen freiwilligen Auslandsaufenthalt. Da Praxiserfahrungen von Unternehmensseite ein immer höherer Wert zugemessen wird, entschied ich mich für ein weiteres Praktikum und nicht, wie viele meiner Kommilitonen, für ein Auslandsstudium. Das war im März 2010.

Entscheidung und Vorbereitung

Die Entscheidung für Thailand und Bayer entwickelte sich über einen sehr guten Freund, der dort schon längere Zeit lebte und studierte. Er ist ebenfalls bei Bayer und macht dort seinen Master.

Auf meine Bewerbung erhielt ich schon nach wenigen Tagen eine Rückmeldung und nach kurzem Mailverkehr mit der Personalabteilung wurde schließlich ein Termin für ein Telefoninterview vereinbart. Dass dieser um 6 Uhr morgens war, war zwar äußerst ungewohnt, jedoch mitunter eine interessante Erfahrung. Das Gespräch verlief sehr positiv und schon wenige Tage später, Mitte Juni 2010, erhielt ich eine Zusage via Mail. Nun begann die Vorbereitung. Geplant hatte ich, das komplette Wintersemester, also von Oktober bis Anfang März für meinen Auslandsaufenthalt zu nutzen.

Neben der Buchung meines Hin- und Rückfluges war insbesondere die Wahl einer passenden Auslandskrankenversicherung mit viel Aufwand verbunden. Bei weiteren Vorgängen, wie der Koordination der Visa-Angelegenheiten und der Vorbereitung des Antrags auf Arbeitserlaubnis unterstützte mich die routinierte thailändische Personalabteilung äußerst fachkundig. Nach der problemlosen Abwicklung dieser Aufgaben verging die Zeit dann wirklich schnell und schon wenige Tage nach Beendigung meines Praktikums in Karlsruhe, befand ich mich auf dem Weg in Richtung Fernost. In 10.000 Metern Höhe ging es mit einem Zwischenstopp in Abu Dhabi in 14 Stunden nach Thailand.

Teil 1: Entscheidung und Vorbereitung

Teil 2: Arbeit bei Bayer

Teil 3: Work – Life Balance in einer fremden Kultur

 
Hinweis zu diesem Beitrag:
——————————————
Dieser Artikel wurde von Philip Mussgnug geschrieben. Auf dieser Facebook-Fanpage schreiben Bayer-Mitarbeiter aus unterschiedlichen Teilbereichen und Servicegesellschaften des Bayer-Konzerns und berichten über ihre persönlichen Erfahrungen. Damit hast Du einen kleinen Einblick in das Unternehmen. Warum wir das machen, findest Du auf unserer Seite über dieFacebook-Fanpage.
Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×