dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Auszubildende » Industriekaufmann sein bedeutet Allrounder sein
Industriekaufmann sein bedeutet Allrounder sein

Industriekaufmann sein bedeutet Allrounder sein

Hi, mein Name ist Colin, ich bin 19 Jahre alt und absolviere zurzeit meine Ausbildung zum Industriekaufmann in Leverkusen. Diesen Monat starte ich in mein drittes und finales Lehrjahr!

Wenn Ihr diesen Blog-Beitrag hier lest, dann seid Ihr höchstwahrscheinlich mitten in der Orientierung, was Ihr denn nach Eurem Schulabschluss mal machen sollt. Auch ich habe damals vor meinem Abi überlegt, wie ich in die Berufswelt einsteigen möchte. Ich habe mich intensiv über mehrere Möglichkeiten informiert und auf Karrieremessen alle möglichen Stände besucht, und bin im Endeffekt zu dem Entschluss gekommen, dass eine Ausbildung meinen Anforderungen und Fähigkeiten am besten entspricht.

Falls Ihr den Gedanken habt, ein Studium oder duales Studium beginnen zu wollen, nur weil Ihr denkt, dass eine reine Ausbildung mit Abitur zu wenig sei und Euch eventuell unterfordern könnte, kann ich Euch garantieren, dass das nicht der Fall ist! Hier erlebt Ihr jeden Tag spannende Dinge und habt sicherlich keine Langeweile. Vor allem könnt Ihr Euer erlerntes Wissen in der Praxis anwenden und seht Ergebnisse Eurer Arbeit. Dafür werdet Ihr natürlich auch entlohnt – in meinen Augen ein weiterer Vorteil, der mich dazu bewegt hat, eine Ausbildung zu machen.

Die Ausbildung ist in Theorie- und Praxisphasen eingeteilt, in denen Ihr ca. 2-5 Monate in den Abteilungen seid und jeweils 6-7 Wochen Schule habt. Dies geschieht immer im Wechsel. Die Abteilungen sind dabei ganz unterschiedlich ausgerichtet. Man durchläuft den gesamten kaufmännischen Bereich – vom Personalwesen/HR, über Einkauf, Verkauf, dem Rechnungswesen bis hin zum Marketing. Dabei ist es gar kein Problem vorher nicht zu wissen, was einem davon genau liegt, denn der Sinn liegt darin, dass Unternehmen kennenzulernen und dabei seine eigenen Stärken zu entdecken. Mit einer Ausbildung zum Industriekaufmann ist man – auch was das Berufsleben danach angeht – sehr gut aufgestellt und kann sich im Nachhinein in sämtliche Richtungen weiterentwickeln. Genau das ist es auch, was den Industriekaufmann in meinen Augen zum ‚Allrounder‘ macht, denn ich bin für alle möglichen kaufmännischen Aufgaben gewappnet.

Meine Berufsschule befindet sich ebenfalls in Leverkusen. Dort lernt man alle wichtigen Grundlagen, die in den Abteilungseinsätzen angewendet werden können und sollen – Theorie und Praxis eben. Die Berufsschulklasse besteht aus vielen Azubis unterschiedlicher Unternehmen aus Leverkusen und der Umgebung – das heißt, Ihr knüpft auch über die Chempark-Welt hinaus Kontakte. Leute, die von einem Wirtschaftsgymnasium kommen, werden Fächer wie ‚Geschäftsprozesse‘ oder ‚Steuerung und Kontrolle‘ sicherlich kennen, aber auch angehende Azubis mit Voll- oder Fachabitur von normalen Gymnasien gewöhnen sich schnell an die in ihren Augen wohl noch etwas ungewohnten Themenbereiche der Berufsschule.

In meinen ersten zwei Jahren der Ausbildung war ich zweimal im Personalbereich, ein Mal im Accounting, ein Mal im Digital Marketing – sowie einmal in der Veranstaltungsplanung, wobei mir besonders die beiden Personaleinsätze gefallen haben, welche auch extrem unterschiedlich waren. Im ersten hatte ich eher typische Sachbearbeiter-Aufgaben, habe also schnell eine Routine in regelmäßigen Arbeitsschritten für mich entwickeln können – war dabei aber kaum in Kontakt mit Kunden oder in größeren Teamaufgaben mit anderen Mitarbeitern. Momentan absolviere ich den zweiten Personaleinsatz im Ausbildungsmarketing und besuche u.a. mit meinen Kollegen diverse Berufsmessen, auf denen ich Euch eventuell auch schon einmal beraten habe. 😉 Hier komme ich viel in Kontakt mit Externen, z.B. potenziellen Bewerbern und Schulen, was die Arbeit hier für mich doch deutlich abwechslungsreicher macht und mich kreativ mehr fordert. Wie Ihr also seht, gibt es für jede Art von Person eine passende Abteilung, denn die Abteilungen sind mindestens genau so verschieden, wie ihre Mitarbeiter.

Deshalb ist es auch schwer zu sagen, wie die Abteilungen hier im Allgemeinen sind, weil eben jede Abteilung bzw. jeder Einsatz von Grund auf anders ist. Jeder Azubi hat aber relativ viel mit den gewohnten Programmen wie Excel, Word, Power-Point und Outlook – aber auch mit SAP – zu tun. Außerdem wird äußerst viel in Projekten gearbeitet. Nüchterne Sachbearbeitung gibt es tatsächlich eher selten. Ach, und den Kaffee holt sich hier jeder selber.. 😉

Darüber hinaus belegt Ihr einen Business Englisch Sprachkurs, der Euch nach 1,5 Jahren ein Zertifikat von der Cambridge University beschert. Dieser findet einmal wöchentlich nachmittags statt und dauert 2,5 Stunden. Zudem gibt es hier auch eine Übungsfirma für Auszubildende – die Miraculix Chemie AG – welche ebenfalls einmal wöchentlich nachmittags stattfindet. Diese besteht nur aus Azubis, die ein fiktives Unternehmen leiten. Jedoch müssen alle Geschäftsprozesse wie in einem richtigen Unternehmen eingehalten werden, damit es funktioniert. Sprich: es gibt verschiedene Abteilungen, die unterschiedliche Aufgabengebiete haben. Zusätzlich kann man so als Azubi mal in die Rolle eines Vorstandes oder eines Abteilungsleiters schlüpfen und verstehen, was diese Funktionen alles für Aufgaben mit sich bringen. Diese Möglichkeit habt Ihr sicherlich nicht in jedem Ausbildungsbetrieb. Das Highlight der Miraculix Chemie AG ist jedoch die jährliche Übungsfirmenmesse, auf der sich mehrere hundert Übungsfirmen treffen, um miteinander Geschäfte zu machen. Eine Erfahrung, die man sich nicht entgehen lassen sollte, denn die wenigsten waren als Azubi mal auf einer Messe. Sowohl für den Englischunterricht, als auch für die Übungsfirma werdet Ihr natürlich für diesen Zeitraum von der Arbeit befreit.

Falls Ihr Interesse an einem Berufseinstieg bei Bayer habt, kann ich Euch nur ans Herz legen, uns mal auf einer der vielen Berufsmessen am Stand zu besuchen, um uns Fragen zu stellen und uns näher kennen zu lernen.

Abschließend kann ich nur sagen, dass ich sehr zufrieden mit meiner Entscheidung bin, diese Ausbildung hier bei Bayer angefangen zu haben. Denn neben den eben aufgelisteten Dingen könnte ich mir keine besseren Mitauszubildenden vorstellen. Zu keiner Zeit herrscht eine Atmosphäre, die von Missgunst oder Neid geprägt ist und ich bin mir sicher, sowas findet man nicht oft.

Viel Erfolg bei der Entscheidungsfindung und bis dann,

Euer Colin!

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×