dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Berufseinsteiger » Internationales Traineeprogramm für Produktionsmanagement – wie es weitergeht!
Internationales Traineeprogramm für Produktionsmanagement – wie es weitergeht!

Internationales Traineeprogramm für Produktionsmanagement – wie es weitergeht!

In seinem ersten Blogbeitrag, Anfang 2016, hat Ferdinand Fingerhut schon von seinem Werdegang vor dem Einstieg in das Programm, den Gründen für seine Bewerbung, den Bewerbungsprozess sowie von seinen ersten Arbeitstagen- und -monaten erzählt. Nach eineinhalb Jahren mit vielen neuen Eindrücken gibt’s heute die Fortsetzung über seine bisherigen Stationen – inklusive Auslandserfahrungen.

Wie ging es in den folgenden Monaten weiter?

In den ersten Monaten habe ich bereits einen guten Eindruck von den Prozessen, die vom Animal Health Headquarter aus gesteuert werden, gewonnen. Dabei war die Möglichkeit, innerhalb der Bereiche Quality Assurance, Supplier Management, Supply Chain Management und Operational Excellence verschiedene Projektthemen unterstützen zu können und eigene Ideen einzubringen, besonders hilfreich. Stets konnte ich mein Netzwerk erweitern und lernte Ansprechpartner kennen, die zu einem späteren Zeitpunkt des Programms sehr hilfreich waren. Parallel zu den Erfahrungen in den Fachabteilungen habe ich außerdem unterstützende Trainings aus der Bayer Akademie, zum Beispiel zur Entwicklung von Führungskompetenzen, sowie Fachtrainings besucht.

Erzähl’ uns von Deiner zweiten und dritten Station!

Nach meiner Zeit in Monheim habe ich sechs Monate in Kiel, dem größten Produktionsstandort von Animal Health in Deutschland, gearbeitet. Dort war ich in der Solida-Prozessabteilung – Spritzguss und Sekundärverpackung – eingesetzt. Ein Beispiel: Seresto®-Halsbänder gegen Flöhe und Zecken werden in diesem Bereich hergestellt und verpackt. Außerdem habe ich die Abteilung im täglichen Produktionsmanagement unterstützt und meinen Lean Six Sigma Green Belt vollständig abgeschlossen, der theoretisches Training und die praktische Übertragung in Form einer konkreten Prozessoptimierung beinhaltet.

Aktuell schließe ich gerade meinen dritten Einsatz in der Division Consumer Health am Produktionsstandort Myerstown, Pennsylvania in den USA ab. Dieser Standort versorgt den Markt mit Over-The-Counter Produkten wie Aspirin® oder Alka Seltzer® oder Nahrungsergänzungsmitteln wie One-A-Day®. Um eine andere Perspektive innerhalb der Product Supply Organisation zu erhalten, findet diese Station innerhalb der Process Technology Group statt, einer Support-Abteilung mit Aufgabenbereichen wie Product Transfer, Process Validation und Equipment Qualification Aktivitäten. Ich habe die Verantwortung für ein Projekt zur Reinigungsvalidierung zusammen mit Stakeholdern aus Produktions- und Qualitätsabteilungen.

Welche Erfahrung war für Dich in Deiner Bayer-Zeit bisher besonders wertvoll?

Innerhalb der Stationen des Traineeprogramms im In- und Ausland, in verschiedenen Divisionen und Abteilungen sowie zusammen mit Kollegen unterschiedlicher Herkunft und Kultur, sammelt man Erfahrungen, die für die fachliche genauso wie für die persönliche Entwicklung enorm wertvoll sind. Zum Beispiel waren die Themen und Aufgaben innerhalb der Abteilung Prozess Technologie während meiner Zeit in den USA weitestgehend neu für mich. Aufgrund der gesammelten Erfahrungen in eigenständigen Projekten sowie unter enger Zusammenarbeit mit den Kollegen kann ich jedoch in Zukunft bei prozesstechnologischen Themen meine Eindrücke widergeben.

Welchen Eindruck hast Du von Bayer als Arbeitgeber bisher gewonnen?

Bayer als Unternehmen legt enorm viel Wert auf die Entwicklung seiner Mitarbeiter, unterstützt durch seine starken Werte sowie bestimmte Hilfsmittel und einen Entwicklungsleitfaden. Verbunden mit dem eigenen Leistungsanspruch und der global vernetzten Unternehmensorganisation stehen einem sehr viele Möglichkeiten und Türen offen.

Was würdest Du Dir für die Zukunft wünschen?

Für die Zukunft, nach meinem Traineeprogramm, wünsche ich mir ein Arbeitsumfeld innerhalb der Bayer AG, in dem ich auf meinen Erfahrungen und Eindrücken als Trainee aufbauen kann. Darüber hinaus reizt mich das Thema Personalführung in der Produktion sehr. Hier würde ich gerne den nächsten Entwicklungsschritt machen.

Wenn Du nach vorne schaust, was steht noch für Dich auf dem Plan während des Traineeprogramms?

Mein letzter Einsatz ruft mich an den Animal Health Produktionsstandort Banwol, Südkorea. Er wird mein Programm damit abrunden, dass ich die Möglichkeit bekomme, auch die sterile Produktion kennenzulernen. Wir Ihr seht, habe ich noch viele aufregende Tage vor mir als Internationaler Trainee für Produktionsmanagement.

This post is also available in: Englisch

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×