dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Auszubildende » Duales Studium » Interview WIN
Interview WIN

Interview WIN

Im Interview Lukas Kaminski über seinen Start in das Ausbildungs- und Studienprogramm „WIN“ (Wirtschaftsinformatik).

LukasLukas, du bist im Rahmen des WIN-Ausbildungsprogramms bei Bayer angestellt. Was ist das Besondere an diesem Ausbildungsprogramm?

Ich bin seit September 2014 im WIN-Programm. Das Programm verknüpft eine Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Anwendungsentwicklung mit einem Studium als Wirtschaftsinformatiker.

Wie bist du auf das Programm aufmerksam geworden und wie lief deine Bewerbung ab?

Zunächst war ich mir nicht sicher, was ich nach meinem Abitur machen möchte. Auf einer Ausbildungsmesse bin ich dann auf das duale Ausbildungsprogramm „WIN“ von Bayer aufmerksam geworden. Beworben habe ich mich etwa ein Jahr vor Ausbildungsbeginn. Nachdem ich meine Unterlagen online abgeschickt hatte, bekam ich relativ schnell auch schon eine Einladung zum Einstellungstest. Danach folgte ein Assessment-Center, wobei ich meine Vertragszusage noch am selben Tag bekam.

Wie war der Einstieg in das Programm aufgebaut?

Ich habe relativ schnell gemerkt, dass Bayer viel Wert darauf legt, dass wir uns untereinander gut verstehen. Es gab viele Veranstaltungen, bei denen ich die anderen WINs kennenlernen konnte und ein gemeinsamer Austausch stattfand.

Zusätzliche Unterstützung bekamen wir auch in meinen „Angstfächern“ Mathematik und Programmierung. Eine Woche vor Ausbildungsbeginn wurde eine Summer School angeboten, in der wir unsere Kenntnisse auffrischen konnten, womit auch die Differenzen innerhalb der Gruppe ausgeglichen wurden.

Du bist jetzt schon eine Weile im Programm. Wie beurteilst du die Zeit zwischen Ausbildungsbeginn und heute?

Am Anfang war ich noch relativ unsicher, ob es sich dabei um das handelt, was ich später einmal machen möchte. Nach zwei Einführungswochen und einem sechswöchigen Fachhochschulblock begann endlich mein erster Abteilungseinsatz. Es hat mich schon überrascht wie freundlich wir von unserer Abteilung aufgenommen wurden. Ich hatte eigentlich nie das Gefühl ein „Neuling“ in der Bayer-Welt zu sein, sondern werde als vollwertiges Mitglied wahrgenommen.

Meine Woche ist so organisiert, dass ich unter der Woche in meiner Abteilung bin und samstags in die Fachhochschule gehe. Das hat sich am Anfang sehr anstrengend angehört, aber ich habe mich echt schnell daran gewöhnt und habe schon früh die Vorteile dieses Konzepts erkannt. Das Ganze zahlt sich aus, denn nach nur drei Jahren hat man zwei Abschlüsse – eine abgeschlossene Ausbildung und ein abgeschlossenes Bachelor-Studium.

Neben dem normalen Wochenrhythmus gibt es drei Blockphasen, in denen die Berufsschule besucht wird. Die erste dieser Phasen empfand ich als recht angenehm, da man mehr Freizeit hat, als in der Abteilungszeit.

Was sind für dich die größten Vorteile an dem WIN-Programm bei Bayer?

Ein wahnsinnig großer Vorteil ist die Finanzierung der Studiengebühren an einer privaten Fachhochschule. Außerdem hat man in kurzer Zeit gleich zwei Abschlüsse und die Belastung ist gar nicht so groß, wie ich vorher vermutet habe. Des Weiteren finde ich es spannend, dass ich während meines Studiums schon praktische Erfahrungen sammeln kann. Außerdem habe ich hier nach meinem Studium eine sehr gute Übernahmechance.

Was ich auch noch erwähnen möchte, ist die große Hilfsbereitschaft innerhalb der Studiengruppe, die ganz nach dem Motto „Jeder hilft Jedem“ den Alltag im Studium und in der Ausbildung angenehm gestaltet.

Vielen Dank, Lukas.

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×