dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Fachgebiete » Ingenieurwesen » Japan trifft Deutschland – ein interkultureller Erfahrungsbericht
Japan trifft Deutschland – ein interkultureller Erfahrungsbericht

Japan trifft Deutschland – ein interkultureller Erfahrungsbericht

Hallo! Mein Name ist Hisashi Takizawa. Ich komme aus Tokio und mache gerade einen MBA an der HHL Leipzig Graduate School of Management.Bevor ich nach Deutschland gekommen bin, habe ich Wirtschaftsingenieurwesen an der Universität Tokio studiert und im öffentlichen Sektor in Japan gearbeitet. 2014 bin ich nach Leipzig gezogen. Das war meine erste Auslandserfahrung. Im September 2015 bin ich nach Köln gezogen und habe ein Praktikum bei Bayer Business Services begonnen.

NEC_0593Ich wollte nach Deutschland kommen, da es hier für Ingenieure viele Möglichkeiten gibt.Seit ich hier bin, habe ich viele kulturübergreifende Erfahrungen gemacht, da über 90 Prozent meiner Klassenkameraden aus dem Ausland kommen.Ich habe viel von ihnen gelernt und sie geben mir das Gefühl, zu Hause zu sein. Dieses äußerst vielfältige Umfeld fasziniert mich, ich bin jedoch auch an der deutschen Kultur interessiert – besonders an der Arbeitskultur –, daher habe ich mich für ein Praktikum in einem deutschen Unternehmen beworben.Ich war auf der Suche nach etwas, bei dem Wirtschaftsingenieurwesen und BWL kombiniert werden, und stieß so auf mein derzeitiges Praktikum bei Bayer.

Mein Job und unser Team

Die Abteilung, in der ich arbeite, entwickelt IT-Lösungen für andere Abteilungen von Bayer und unser Team analysiert hauptsächlich die Lieferkette von Bayer. Zu meinen Aufgaben gehört es, das Lieferketten-Netzwerk zu visualisieren und zu zeigen, wie es mit einer einfacheren Schnittstelle optimiert werden kann. Das fasziniert mich, da es genau die Kombination von Wirtschaftsingenieurwesen und BWL darstellt, nach der ich gesucht habe.

Die Tools, die ich entwickle, befinden sich noch in der R&D-Phase, doch ich hoffe, dass sie in Zukunft von anderen Abteilungen genutzt werden.Schätzungsweise ein Viertel der Mitarbeiter in meiner Abteilung sind nicht deutsch. Daher sind unsere interne Kommunikation und die Schilder im Büro meistens auf Deutsch und Englisch, weshalb ich nie Verständnisprobleme habe. Meetings werden auf Englisch gehalten. Wir haben eine recht flache Teamstruktur und ich kann spontan mit meinen Kollegen und meinem Chef sprechen und bekomme leicht Rat und Feedback von ihnen.

Neues und anderes Leben in fremden Ländern

Ich war mir zwar einiger kultureller Unterschiede zwischen Japan und den westlichen Ländern bewusst, DSCF6852 dennoch dauerte es eine Weile, bis ich mich an sie gewöhnt hatte, da meine Tagesabläufe teilweise sehr starr waren. Überraschenderweise haben wir in Japan keine Begrüßung wie „Wie geht´s dir?“ Daher habe ich anfangs vergessen, spontan zu antworten oder zu detailliert geantwortet. Ein anderes Beispiel ist, dass Japaner, wenn sie sich unterhalten, normalerweise einen recht weiten Abstand zueinander haben. Dieser Abstand ist in Japan größer als in westlichen Ländern, also bin ich beim Sprechen immer einen Schritt zurückgegangen. Doch da ich viel Zeit mit meinen Klassenkameraden, Mitbewohnern und Einheimischen verbracht habe, habe ich mich angepasst. Es war vor allem sehr interessant für mich, all diese Unterschiede zu erkennen und diese ganzen neuen Kommunikationsstile zu lernen.

Interkulturelle Erfahrung bei Bayer

Ich hatte keine ernsten Schwierigkeiten aufgrund verschiedener kultureller Hintergründe bei Bayer. Das liegt daran, dass Bayer ein internationales Unternehmen ist und viele internationale Mitarbeiter hat. Dadurch fühlen sich ausländische Praktikanten, wie ich, schneller akzeptiert. Wenn man Ideen hat, die auf Erfahrungen beruhen, hört Bayer sie sich an. Es kann auch sein, dass sie in Meetings besprochen werden.

Dennoch habe ich einige kulturelle Unterschiede zwischen japanischen Unternehmen und Bayer beobachtet. Ein Beispiel:

NEC_0592In Japan ist es immer noch problematisch, Urlaub zu nehmen oder Überstunden abzubauen. Daher ist es schwierig, einen Urlaub im Voraus zu planen. Für meine Kollegen in Japan ist es besser, wenn ich flexibel bin und meinen Urlaub auf die letzte Minute plane. Bei Bayer hingegen ist die Work-Life-Balance wichtig und wird regelmäßig in Meetings angesprochen. Das bedeutet, dass es für unsere Kollegen besser ist, wenn wir unseren Urlaub frühzeitig planen. Anfangs waren mir diese Unterschiede nicht bewusst. Doch nachdem ich mit meinen Kollegen darüber gesprochen hatte, fand ich die Art und Weise in Deutschland sinnvoller. Das bedeutet natürlich nicht, dass ich meine Pläne später nicht ändern kann. Es ist sogar leicht, den Urlaub zu ändern.

Wenn man ein Praktikum oder eine Thesis bei Bayer oder auch nur in einem anderen Land machen möchte, sollte man immer daran denken: „andere Länder, andere Sitten“. Es mag eine Weile dauern, bis man die andere Kultur verstanden hat, doch man muss sie verstehen und respektieren, denn dann ist man angekommen und kann sogar mit anderen Menschen diskutieren.Ich glaube nicht, dass man bei Bayer Sprachprobleme hat. Wenn man allerdings die lokale Sprache lernt, dann ist das Leben im neuen Land lohnenswerter.

This post is also available in: Englisch

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×