dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Fachgebiete » Jura trifft Pharma: Referendariat bei der Bayer Pharma AG in Berlin

Jura trifft Pharma: Referendariat bei der Bayer Pharma AG in Berlin

Als Jurist/in absolviert man nach dem Studium und dem sogenannten ersten Staatsexamen (meist) das Referendariat. Dieses gliedert sich in verschiedene Stationen, welche Referendare teilweise selbst organisieren. Einen Teil meines Referendariats wollte ich in einem internationalen Unternehmen verbringen. Sehr schnell wurde ich auch fündig: es sollte die Bayer Pharma AG werden.

Zu meiner Verwunderung fand ich den Sitz des Unternehmens in Berlin und nicht, wie erwartet, in Leverkusen. Schnell fand ich heraus, dass dies historisch durch die Übernahme des Pharmaunternehmens Schering AG durch die Bayer AG im Jahre 2006 bedingt ist.

Bei genauerer Recherche entdeckte ich zu meiner großen Freude auf der Unternehmens-Homepage eine Stellenausschreibung für Referendare. Das Bewerbungsverfahren lief schnell und unkompliziert, so dass bereits kurz darauf feststand, dass ich ab November 2013 drei Monate bei Bayer Pharma als Referendarin tätig sein würde.

Die dortige Rechtsabteilung („Legal, Patents & Compliance“) befindet sich im 15. Stock des höchsten Gebäudes des Bayer-Areals in Berlin. Nicht unerwähnt bleiben darf an dieser Stelle der umwerfende Ausblick, den man aus den Büros in jede Richtung über Berlin hat.

Die Abteilung „Legal, Patents & Compliance” gliedert sich in vier Teams:

  • Strategic Marketing,
  • Regions and General Commercial,
  • Global Development (GD) und
  • Global Drug Discovery (GDD).

Unterstützen sollte ich vor allem das Team GDD, auch “Research” genannt. Trotzdem wurde ich auch in Mandate der anderen Teams eingebunden. Insgesamt war meine Tätigkeit sehr vielfältig, die Themengebiete sehr breit gefächert: Kaufrecht, Arzneimittelrecht, Beihilfenrecht, gewerblicher Rechtsschutz, Verwaltungsrecht, Datenschutzrecht bis hin zu internationalem Prozessrecht, um nur einige Gebiete zu nennen. Es galt Verträge zu gestalten, Recherchen durchzuführen, Vermerke und Gutachten zu erstellen. Daneben konnte ich an Besprechungen mit Mandanten und deren Beratung teilnehmen und mich aktiv einbringen. Durch die Vielfältigkeit der Aufgaben und Themenbereiche bekam ich einen guten Überblick über die verschiedenen Tätigkeiten der In-house-Anwälte bei Bayer Pharma.

Einer der Gründe, warum ich die Station bei Bayer Pharma absolvieren wollte, war die Internationalität des Unternehmens. Dies spiegelte sich während meiner Zeit bei Bayer nicht nur in Aufgaben und Mandaten wider, sondern auch in verschiedenen Workshops und Veranstaltungen, an welchen ich teilnehmen konnte. Meine Erwartungen diesbezüglich haben sich mehr als erfüllt. Neben den bereits erwähnten Gründen ist außerdem die sehr offene und sympathische Art des Umgangs und der Kommunikation der Kolleginnen und Kollegen in der Rechtsabteilung hervorzuheben.

Um einen zusätzlichen Einblick aus anderer Perspektive zu erhalten, ist die Lektüre und Teilnahme auf und an der Praktikantenseite im Intranet für den Standort Berlin empfehlenswert. Dort können Kontakte mit anderen Praktikanten geknüpft werden, welche ganz andere Ausbildungen absolviert haben und von Tätigkeiten und Erfahrungen bei Bayer Pharma aus ihrer Sicht berichten können. Außerdem werden auf der Praktikantenseite Informationsveranstaltungen verkündet oder auch gemeinsame Treffen oder Führungen durch verschiedene Bereiche organisiert, wie z.B. durch die Probandenstation oder das Supply Center.

Zusammenfassend kann ich eine Referendarstation bei der Bayer Pharma AG in Berlin nur empfehlen.

Hinweis zu diesem Beitrag:

Dieser Artikel wurde von Magdalena Kotyrba geschrieben. Auf diesem Blog schreiben Bayer-Mitarbeiter aus unterschiedlichen Teilbereichen und Servicegesellschaften des Bayer-Konzerns und berichten über ihre persönlichen Erfahrungen. Damit hast Du einen kleinen Einblick in das Unternehmen. Warum wir das machen, findest Du in unserem Facebook-Blog.

 

This post is also available in: Englisch

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×