dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Studierende » Mein Praktikum bei Bayer University & Talent Relations

Mein Praktikum bei Bayer University & Talent Relations

Mein Name ist Sebastian Struwe und ich bin 24 Jahre alt. Im Oktober beginnt für mich das vierte Semester meines Studiengangs Business Administration an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg. Im Rahmen meiner endgültigen Studienzulassung absolvierte ich ein fünf wöchiges Praktikum bei Bayer in der Abteilung Bayer University & Talent Relations innerhalb des Geschäftsfeldes HR//Services bei der Bayer Business GmbH. Ich habe mich für ein Praktikum in diesem Bereich entschieden, weil ich in den vorherigen Semestern die Vorlesungen „Personalwirtschaft“ und „Absatzwirtschaft“ besonders interessant fand und hier diese beiden Schwerpunkte vereint sind.

Eine Verbindung zu Bayer bzw. der Wunsch bei Bayer einmal hinter die Kulissen zu schauen entwickelte sich frühzeitig, da ich in unmittelbarer Nähe des Unternehmens aufgewachsen bin und Bayer mir dadurch schon früh ein Begriff war, der mein Interesse weckte.  Also bewarb ich mich über das Online-Bewerbungsportal und wurde schon nach kurzer Zeit zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, wonach ich dann wiederum nach wenigen Tagen eine Zusage erhielt. Vor Antritt eines Praktikums macht man sich viele Gedanken. Zum Beispiel hofft man mit den Kollegen gut klar zu kommen, interessante Aufgaben zu bekommen usw. Doch gleich zu Beginn merkte ich, dass die Bedenken unberechtigt waren.

Die Zusammenarbeit mit den KollegInnen verlief vom ersten Tag an sehr harmonisch. Ich bekam bereits am zweiten Tag meinen eigenen Laptop, um selbstständig arbeiten zu können, worüber ich mich sehr gefreut habe, da ich dachte, ich würde die ersten Tage nur zuschauen dürfen!

Ich wurde von Beginn an ins Alltagsgeschäft, speziell in den Bereich SocialMedia/ Facebook, einbezogen. So durfte ich, neben der alltäglichen Mitarbeit an Inhalten der Facebookprofile „BayerKarriere“ und „Bayer Business Consulting“, eine Präsentation über die Vor- und Nachteile der SocialMedia Plattform „MediaFunnel“ erstellen, Kennzahlen der oben genannten Bayer-Facebookprofile bewerten und grafisch darstellen, oder eine Management Summary über eine Kooperation zwischen Bayer und der Akademie für internationale Bildung schreiben.
Außerdem erstellte ich einen Leitfaden zur Führung von Vorstellungsgesprächen, um Bewerber besser bewerten und die Interviews strukturierter durchführen zu können, der dann auch sofort zum Einsatz kam.

Eine meiner Hauptaufgaben während der fünf Wochen war es, einen Praktikantenleitfaden zu verfassen, um kommenden Praktikanten die Eingewöhnungszeit, mit Hilfe von Tipps und Informationen über Abläufe bei Bayer oder auch Freizeitgestaltung, so einfach wie möglich zu machen. Beim Inhalt des Leitfadens hatte ich gewisse Vorgaben, aber auch eine große Portion an eigenem Handlungsspielraum, was die Aufgabe besonders reizvoll machte.

Das größte Highlight während meines Praktikums war das 40 jährige Dienstjubiläum des Kollegen Karlheinz Deitz. Am Morgen fand der offizielle Teil mit Kaffee und Kuchen statt. Beim Mittagessen im Bayer Kasino gab es aber noch eine besondere Überraschung für Herrn Deitz. Während des Essens wurde er in der voll besetzten Kantine mit einem „Flashmob“ überrascht und von hunderten Bayer Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gefeiert.
Es war sehr interessant den Ablauf der Organisation mit zu verfolgen, weil diese komplett am Abteilungskollegen Herrn Deitz vorbeilaufen musste, was nicht immer einfach war, aber am Ende hervorragend funktionierte.
Meine Aufgabe war es, zur abendlichen Feier des Jubiläums, eine Slideshow zu erstellen, die dabei helfen sollte, die 40 Dienstjahre noch einmal Revue passieren zu lassen.

Karlheinz Deitz bekommt während des offiziellen Parts sein Geschenk übergeben.

Also bewarb ich mich über das Online-Bewerbungsportal und wurde schon nach kurzer Zeit zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen, wonach ich dann wiederum nach wenigen Tagen eine Zusage erhielt.Vor Antritt eines Praktikums macht man sich viele Gedanken. Zum Beispiel hofft man mit den Kollegen gut klar zu kommen, interessante Aufgaben zu bekommen usw. Doch gleich zu Beginn merkte ich, dass die Bedenken unberechtigt waren.Die Zusammenarbeit mit den KollegInnen verlief vom ersten Tag an sehr harmonisch. Ich bekam bereits am zweiten Tag meinen eigenen Laptop, um selbstständig arbeiten zu können, worüber ich mich sehr gefreut habe, da ich dachte, ich würde die ersten Tage nur zuschauen dürfen!

Ich wurde von Beginn an ins Alltagsgeschäft, speziell in den Bereich SocialMedia/ Facebook, einbezogen. So durfte ich, neben der alltäglichen Mitarbeit an Inhalten der Facebookprofile „BayerKarriere“ und „Bayer Business Consulting“, eine Präsentation über die Vor- und Nachteile der SocialMedia Plattform „MediaFunnel“ erstellen, Kennzahlen der oben genannten Bayer-Facebookprofile bewerten und grafisch darstellen, oder eine Management Summary über eine Kooperation zwischen Bayer und der Akademie für internationale Bildung schreiben. Außerdem erstellte ich einen Leitfaden zur Führung von Vorstellungsgesprächen, um Bewerber besser bewerten und die Interviews strukturierter durchführen zu können, der dann auch sofort zum Einsatz kam. Eine meiner Hauptaufgaben während der fünf Wochen war es, einen Praktikantenleitfaden zu verfassen, um kommenden Praktikanten die Eingewöhnungszeit, mit Hilfe von Tipps und Informationen über Abläufe bei Bayer oder auch Freizeitgestaltung, so einfach wie möglich zu machen. Beim Inhalt des Leitfadens hatte ich gewisse Vorgaben, aber auch eine große Portion an eigenem Handlungsspielraum, was die Aufgabe besonders reizvoll machte.

Das größte Highlight während meines Praktikums war das 40 jährige Dienstjubiläum des Kollegen Karlheinz Deitz. Am Morgen fand der offizielle Teil mit Kaffee und Kuchen statt. Beim Mittagessen im Bayer Kasino gab es aber noch eine besondere Überraschung für Herrn Deitz. Während des Essens wurde er in der voll besetzten Kantine mit einem „Flashmob“ überrascht und von hunderten Bayer Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen gefeiert. Es war sehr interessant den Ablauf der Organisation mit zu verfolgen, weil diese komplett am Abteilungskollegen Herrn Deitz vorbeilaufen musste, was nicht immer einfach war, aber am Ende hervorragend funktionierte. Meine Aufgabe war es, zur abendlichen Feier des Jubiläums, eine Slideshow zu erstellen, die dabei helfen sollte, die 40 Dienstjahre noch einmal Revue passieren zu lassen.

In regelmäßigen Abständen findet für Praktikanten ein Informationsnachmittag statt, der von Bayer University & Talent Relations organisiert wird. Somit hatte ich die Möglichkeit die Veranstaltung einmal von beiden Seiten zu sehen, da ich zu während meines Praktikums als Gast und als „Betreuer“ teilnehmen konnte. Die Planung gestaltete sich als etwas kniffelig, weil, aufgrund der immer größer werdenden Teilnehmerzahl, das Programm kurzfristig noch ein wenig verändert werden musste. Während der Veranstaltung gab es dann letztendlich eine Führung durchs Bayer Kommunikationszentrum, in dem die Praktikanten die Möglichkeiten hatten technische Innovationen wie den „Eco Cruiser“ oder den „I-Moove“ auszuprobieren. Es folgte eine Bustour durchs Werk, um den Praktikanten von außerhalb einen kleinen Einblick in den Chempark zu geben. Zum Ausklang der Veranstaltung hörten die Praktikanten, bei Kaffee und Kuchen, einen Vortrag über verschiedene Karrieremöglichkeiten bei Bayer. Es war interessant zu erleben wie es ist, nicht nur als Praktikant sondern auch als mitverantwortliche Ansprechperson für eine Abteilung gesehen zu werden.

Letztendlich kann ich auf fünf positive Wochen zurück blicken. Aufgrund meines eigenen Arbeitsplatzes und meiner eigenständigen Arbeitsaufgaben habe ich, trotz der kurzen Zeit, im Bereich der eigenen Arbeitsstrukturierung, Zeitmanagement oder der Recherche hinzugelernt.
Die fünf Wochen gingen wahnsinnig schnell vorüber, womit ich in dieser Form vorher nicht gerechnet hatte!

Hinweis zu diesem Beitrag:
——————————————
Dieser Artikel wurde von Sebastian Struwe geschrieben. Auf dieser Facebook-Fanpage schreiben Bayer-Mitarbeiter aus unterschiedlichen Teilbereichen und Servicegesellschaften des Bayer-Konzerns und berichten über ihre persönlichen Erfahrungen. Damit hast Du einen kleinen Einblick in das Unternehmen. Warum wir das machen, findest Du auf unserer Seite über die Facebook-Fanpage.

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×