dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Auszubildende » Meine Ausbildung zum Chemielaboranten
Meine Ausbildung zum Chemielaboranten

Meine Ausbildung zum Chemielaboranten

Hallo, mein Name ist Lucas Wambach, ich bin 22 Jahre alt und bin in der Ausbildung zum Chemielaboranten im dritten Lehrjahr am Standort Leverkusen.

Mein Interesse für Naturwissenschaften wurde zu Beginn der Unterstufe im Gymnasium bereits geweckt und prägte sich im Laufe der Mittelstufe so stark aus, dass ich mich dazu entschloss, das Fach Chemie als Leistungskurs in der Oberstufe zu wählen. Dadurch hatte ich mir die fachliche Richtung für mein späteres Leben schon selbst frühzeitig vorgegeben.
Mir selbst war klar, dass ich nach meinem Abitur nicht direkt studieren gehen möchte, da ich mir erst einmal eine solide Grundlage mit einer Ausbildung schaffen wollte, auf die ich im Anschluss aufbauen kann. Während der Zeit in der Oberstufe kamen natürlich die Gedanken auf: „Wie geht es denn nun weiter? Was willst du später einmal machen?“ Deswegen begann dann die spannende Suche nach einem geeigneten Ausbildungsberuf.
Um diese Frage zu beantworten war nicht nur meine damalige Schule, sondern auch mein heutiger Arbeitgeber extrem hilfsbereit und wichtig.

Ich war also zLucas (4)u Besuch auf  Ausbildungsmessen, bei der die Bayer AG als Informationsgeber und Entscheidungshelfer mit einem Stand auftrat. Als Schüler hatte ich zudem die Möglichkeit in eine Art Miniatur-Firma der Bayer AG reinzuschnuppern: ich war mit meiner Klasse zu Besuch in einem Bayer-Schülerlabor (http://www.baykomm.bayer.de/de/uebersicht-schuelerlabor.aspx). Dieser Tag hat mir sehr bei meiner Entscheidung für die Ausbildung zum Chemielaboranten geholfen, da sowohl ausgelernte Chemielaboranten als auch Chemikanten vor Ort waren, die sich allen Fragen zu ihren Berufen gestellt und diese auch beantwortet haben.
Da ich dazu auch noch Fan von Bayer 04 Leverkusen bin, stellte sich mir die Frage nach dem perfekten Arbeitgeber eigentlich nie: eine Ausbildung bei der Bayer AG am Standort Leverkusen wurde dann zum Glück Realität für mich.

Meine Ausbildung hier unterteilt sich in drei verschiedene Bereiche: die Berufsschule, das Labor im Ausbildungszentrum und die praktischen Einsätze im Betrieb vor Ort.
In den Ausbildungslaboren werden uns zuerst die praktischen Grundfertigkeiten unseres Ausbildungsberufes gezeigt und im Laufe der Ausbildung immer detaillierter auf Analytik und Synthese eingegangen. In den Schulblöcken der Berufsschule wird uns dazu theoretisches Wissen vermittelt, das wir dann mit unserem praktischen Know-How verknüpfen können. Darüber hinaus lernen wir in den Betriebseinsätzen die Arbeitsabläufe und den Arbeitsalltag eines Chemielaboranten kennen.

Während der Ausbildung erlernen wir verschiedenste Arten und Wege, einen Stoff herzustellen, ihn zu analysieren und, mit diesen Erkenntnissen auch Synthesen von Stoffen als Projektarbeiten zu optimieren oder selbst zu planen. Besonders gut gefällt mir dabei, dass die Arbeit im Feld „Chemie“ so vielfältig und abwechslungsreich ist, sodass es hier niemals langweilig wird. Weiterhin vereinfacht die Ausbildung enorm, dass wir mit den Lehrlaboren und der Werksberufsschule am Bildungscampus für unsere Ausbildung nur einen Anlaufpunkt haben.

Außerdem wird man von vielen Seiten unterstützt. So bekommen Azubis, die von weiter als 100km entfernt zum Ausbildungsort ziehen, eine Unterstützung vom Arbeitgeber – ein Privileg, das auch ich in den ersten beiden Lehrjahren genießen durfte. Zudem gibt es eine Jugend- und Auszubildendenvertretung (kurz: JAV), die in Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat jedem bei jeglichen Problemen und Anregungen mit Rat und Tat zur Seite steht.

Wichtig für die Ausbildung ist natürlich das naturwissenschaftliche Interesse aber auch die Fächer Mathematik und Physik. Ebenso sind Teamfähigkeit, Zusammenarbeit und Kommunikation mit Anderen bedeutende Grundvoraussetzungen für die Ausbildung, um im Berufsleben Erfolg und natürlich auch Spaß zu haben.

Denn Eins ist zu beherzigen: Spaß bei der Arbeit macht die Arbeit leichter! 🙂

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×