dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Fachgebiete » Juristen » Patentanwaltsfachangestellte/r
Patentanwaltsfachangestellte/r

Patentanwaltsfachangestellte/r

Im September 2011 habe ich die Ausbildung zur Patentanwaltsfachangestellten, kurz PAFA, bei der Bayer Business Services GmbH begonnen. Die reguläre Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre. Da die Prüfung allerdings nur einmal jährlich im Sommer stattfindet, ist es mit entsprechendem Schulabschluss (Abitur) und guten Leistungen auch möglich, die Ausbildung auf zwei Jahre zu verkürzen.

Der Berufsschulunterricht findet am Max-Weber-Berufskolleg in Düsseldorf statt und teilt sich in einen vollen Präsenztag an der Schule sowie einen halben Unterrichtstag via Tele-Teaching auf. Während der Ausbildung erhält man so die nötigen theoretischen Kenntnisse in den Fächern Fachkunde (Patentrecht), Rechtskunde (allgemeines Recht), Wirtschaftslehre sowie Daten- und Textverarbeitung vermittelt.

Im Wesentlichen unterstützen Patentanwaltsfachangestellte die Patentanwälte in verwaltungstechnischen wie auch kaufmännischen Angelegenheiten. Der Büroalltag gestaltet sich weitgehend selbstständig. Man lernt viel in der Praxis, z. B. wann welche Fristen beginnen und vor allem enden, welche Folgen ein Versäumnis hat und warum die Einhaltung und Überwachung der Fristen so wichtig ist. Seien es Zahlungs-, Einreichungs-, Nachreichungs-, Verlängerungsfristen o. ä. – ein Versäumnis dieser Fristen kann den Verlust eines oder mehrerer Schutzrechte zur Folge haben, was mitunter einen hohen finanziellen Schaden bedeuten kann. Um solche Fehler zu vermeiden, nutzen wir für den Patent- und Markenbereich zugeschnittene Software, wie auch Dienstleister, die uns bei der Überwachung von Schutzrechten oder der Einzahlung von Verlängerungsgebühren unterstützen.

Zum Aufgabengebiet der PAFAs gehört nicht ausschließlich das Patentwesen, sondern auch das sehr interessante und umfangreiche Arbeitsgebiet der Markenabteilung, welche eng mit dem Geschäftsbereich Marketing zusammenarbeitet. Auch andere Schutzrechtsarten, wie das Gebrauchsmuster oder das Geschmacksmuster, können zum vielfältigen Arbeitsgebiet eines PAFA gehören. Diese Schutzrechtsarten und jeder damit verbundene Prozess wird von Patentanwaltsfachangestellten sorgfältig bearbeitet und verwaltet.

Wer nicht nur kaufmännisch, sondern auch juristisch interessiert ist, kommt in diesem Beruf voll auf seine Kosten und kann auch seine sprachlichen Talente unter Beweis stellen, da die Eingangspost zu einem Großteil in englischer Sprache, teilweise auch auf Französisch verfasst ist.

♥ Eure Natalie

Ihr habt Fragen an mich? HIER geht’s zu meinem Profil (um es sehen zu können, logge Dich bitte zunächst ein)

Mehr Informationen gibt’s außerdem hier: Ausbildung zur/zum Patentanwaltsfachangestellte/r

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×