dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Fachgebiete » Pharmazie » Projektarbeit: „Vom Molekül zum Medikament“ – Teil 1/3
Projektarbeit: „Vom Molekül zum Medikament“ – Teil 1/3

Projektarbeit: „Vom Molekül zum Medikament“ – Teil 1/3

Tag 1: „Einführung in die Gruppenarbeit“

Nun war es also soweit, der erste Tag der Projektarbeit war für uns Auszubildende und Studenten angebrochen. Das letzte Mal, dass sich alle Berufsgruppen in dieser Dimension versammelten, liegt nun mittlerweile fast 2 Jahre zurück.
Zunächst wurde uns der ganze zeitliche Rahmenplan des Projekts vorgestellt, um überhaupt einen ersten Eindruck vermittelt zu bekommen, wie die nächsten Tage organisiert sind. Nachdem die Gruppeneinteilung erfolgte, ging es für uns auch gleich an die Arbeit, denn am Ende des Projekts soll durch uns ein innovatives Medikament in Form einer Präsentation vermarktet werden.
Besonders gespannt bin ich auf die Einblicke in die verschiedenen Berufsbereiche wie die Chemie, Biologie oder auch Pharma-Produktion und ich freue mich besonders auf den Besuch unseres Stammwerkes in Leverkusen.

Daniel, Azubi Bürokaufmann

Tag 2/3: „Entwicklung eines Wirkstoffes“

Der zweite Tag stand ganz im Zeichen der Chemie. Zunächst wurde uns der theoretische Hintergrund erklärt, mit dem wir später – am dritten Tag – praktisch im Labor die Synthese eines Wirkstoffes optimieren sollten. Bei diesem Wirkstoff handelt es sich um Acetylsalicylsäure, auch ASS genannt, der als schmerzstillender Wirkstoff bekannt ist und außerdem noch die Blutgerinnung hemmt. Zur Syntheseoptimierung wurden folgende Parameter untersucht: Temperatur, Katalysator, Reaktionszeit und das Verhältnis von Essigsäureanhydrid zu Salicylsäure. Abschließend wurde eine größere Menge an ASS unter den besten Versuchsbedingungen hergestellt (mit einer 99%igen Reinheit) und für den späteren Versuch aufbereitet. Wir sind gespannt, ob unser ASS dann morgen auch den erhofften Effekt erzielt.

Anja, Azubi Biologielaborantin

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×