dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Fachgebiete » IT » Teil 1: IT und Pharmazie – Gar nicht so abwegig wie man vielleicht denkt

Teil 1: IT und Pharmazie – Gar nicht so abwegig wie man vielleicht denkt

Mein Name ist René Weißer, ich bin 22 Jahre alt und absolviere derzeit bei Bayer HealthCare ein duales Studium der Fachrichtung Informatik. In diesem Blogbeitrag möchte ich Euch einen kleinen Einblick in die Welt von Bayer verschaffen und zeigen, dass Pharmazie und IT sehr gut zusammenpassen. Aber fangen wir doch erst einmal ganz von vorne an…

Nach erfolgreich abgeschlossenem Abitur 2008 stand ich vor der Entscheidung, welche wohl ziemlich jeder Mann in dem Alter treffen musste: Bundeswehr oder Zivildienst? Meine Entscheidung fiel mit Überzeugung auf den Zivildienst. In den spannenden neun Monaten blieb genug Zeit, mir Gedanken über meinen weiteren Werdegang im Leben zu machen.
Viele meiner Zivi-Kollegen wussten nicht so recht, was später auf sie zukommt oder was sie überhaupt machen wollen. Für mich war die Richtung, in die es gehen sollte, glasklar. Informatik war für mich schon immer faszinierend. Als kleiner Junge schaute ich meinem großen Bruder neugierig über die Schultern, als er an seiner ersten Homepage arbeitete.
Was als Kind mit spielerischer Neugier begann, entwickelte sich mit den Jahren zu einem immer fester werdenden Interesse an den sowohl praktischen als auch theoretischen Kenntnissen der IT.

Zukunftsgestaltung

Wie schon erwähnt, beschäftigte ich mich während des Zivildienstes mit der Frage, wie ich meine Zukunft gestalten will. Ein Studium der Informatik fiel mir da natürlich als erstes ein, jedoch wusste ich nicht so recht, wie ich die auf mich zukommende Lebenssituation finanzieren sollte. Nach einigen Recherchen stieß ich auf eine für mich neue Form des Studiums; das duale Studium. Ich war begeistert von der Idee, trockene Praxis in der Uni mit praktischen Anwendungen im Betrieb zu verbinden und dabei noch ein monatliches Gehalt zu verdienen. Meine Wahl fiel sofort auf die Stadt Berlin, was vielleicht einfach nur auf einen Kindheitstraum zurückzuführen war oder weil mir Freunde schon viel über diese schöne Stadt berichtet hatten. Ich suchte mir also einige Betriebe aus, welche die Form des dualen Studiums unterstützten. Bayer HealthCare war mir natürlich ein Begriff, jedoch war ich überrascht, dass ein Pharmazieunternehmen Studenten in der Fachrichtung Informatik ausbildet. Aus Neugierde bewarb ich mich für ein Informatikstudium, füllte mein erstelltes Profil mit meinem Lebenslauf, den Schulnoten, einem Bewerbungsschreiben und dem Praktikumsnachweis aus und hoffte sehr auf eine positive Rückmeldung. Kurze Zeit später erhielt ich die erfreuliche Nachricht, am Einstellungstest teilnehmen zu dürfen.

Nie zuvor hatte ich an einem solchen Bewerbungstag teilgenommen, dementsprechend groß war meine Aufregung, als ich vor der Eingangshalle stand. Nach einem ersten Mathematik- und Logiktest wurde am Nachmittag die Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit unter Beweis gestellt. Ich fand meine Leistungen nicht schlecht, jedoch war ich mir absolut nicht sicher ob es gereicht hat. Am Ende des Tages wurde allen Teilnehmern mitgeteilt, dass noch ein weiterer Bewerbungstag, das Assessment Center, auf die bestandenen Bewerber warte. Zum Glück gehörte ich zu denen, die sich noch einmal unter Beweis stellen durften, obwohl ich doch ziemlich geschockt war, dass ich es anscheinend übersehen hatte, dass noch ein weiterer Bewerbungstag auf mich wartete.

Bis es soweit war, hörte man die schauerlichsten Geschichten über Assessment Center, Ich ließ mich davon aber nicht beunruhigen, sondern alles entspannt auf mich zukommen. Die Aufregung war natürlich auch an diesem Tag unübersehbar. Zusammen mit den anderen Bewerbern, darunter auch noch ein paar bekannte Gesichter aus dem letzten Bewerbungstag, startete ich erwartungsvoll in den Tag und meisterte die auf mich zukommenden Postkorb- und Präsentationsübungen offensichtlich ganz gut. Nach einigen Wochen kam dann endlich der lang ersehnte Brief….doch halt! Darauf war ein Angebot für ein duales Studium der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik, da die Uni nicht genügend Plätze für ein reines Informatikstudium hatte. Ich war erst ein wenig enttäuscht, war aber trotzdem froh ein duales Studium bekommen zu haben. Ein paar Tage später wurde ich dann doch noch vom großen Glück überrascht. Man teilte mir mit, dass man doch noch einen weiteren Platz in der Uni bekommen habe, somit stand meinem Informatikstudium in Berlin bei Bayer HealthCare nichts mehr im Weg. 🙂

______________

Hinweis zu diesem Beitrag:

Dieser Artikel wurde von Rene Weißer geschrieben. Auf dieser Facebook-Fanpage schreiben Bayer-Mitarbeiter aus unterschiedlichen Teilbereichen und Servicegesellschaften des Bayer-Konzerns und berichten über ihre persönlichen Erfahrungen. Damit hast Du einen kleinen Einblick in das Unternehmen. Warum wir das machen, findest Du auf unserer Seite über die Facebook-Fanpage.

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×