dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Berufseinsteiger » Teil III: Ich und mein Arbeitsalltag bei Bayer

Teil III: Ich und mein Arbeitsalltag bei Bayer

In den ersten 1,5 Jahren arbeitete ich als Post-Doc bei Bayer Technology Services. Die meiste Zeit des ersten Jahres verbrachte ich im Chemielabor. In Bezug auf meinen Studienhintergrund hatte ich nur wenige Kenntnisse von der Arbeit in einem chemischen Labor. Allerdings war es nicht allzu schwierig, da ich durch die Labormitarbeiter in der Handhabung mit allen Chemikalien im ersten Monat trainiert wurde. Um meine Rolle bei Bayer Technology Services zu definieren, so würde ich meine Expertise als Kombination aus Physik, Materialwissenschaft und Ingenieurwesen bezeichnen, da ich versuche mein gesamtes Wissen in die Arbeit einzubringen und die bestmöglichen Ergebnisse zu erreichen. Da mein Hintergrundwissen nicht sehr viele Berührungspunkte mit der Chemie vorweist, habe ich mit Hilfe der chemischen Experten von Bayer daran gearbeitet, dieses Feld meiner Expertise hinzuzufügen. Zusätzlich besteht mein Forschungsteam aus interdisziplinär arbeitenden Experten mit unterschiedlichen Fachkenntnissen.

Nach dem ersten Jahr begann ich, mich mehr in Richtung Projektmanagement zu orientieren. Das begann mit dem Koordinieren interner, externer Kollegen und auch internationalen Praktikanten/Master Studenten für ein R&D Projekt (research and development). Unter den Bayer-Kollegen arbeiten wir immer im Team, bestehend aus wissenschaftlichen Experten und erfahrenen Labormitarbeitern. Der Schlüssel zum Erfolg für jedes Projekt bei Bayer Technology Services lautet: „Wir gehen zusammen vorwärts, Seite an Seite“. Wir verteilen Aufgaben an unsere Labormitarbeiter, um jene Versuchsabläufe zu erfüllen, die wir zuvor durch Literaturrecherche und dem Ausdiskutieren neuer Ideen als ausschlaggebend definieren. Unsere Labormitarbeiter führen diese Versuche durch, anschließend diskutieren wir die Ergebnisse. In der Rolle der Projektmanager oder der wissenschaftlichen Experten lernen wir viel durch das Feedback, die Anmerkungen und die Beobachtung der Arbeit unserer Labormitarbeiter. Derzeit erreichen wir viele gute Versuchsergebnisse und Patente, indem wir die Entwicklung der Versuchsanordnung mit unseren Labormitarbeitern zusammen vornehmen.

 

Unsere Glove-box bei Product Design & Nanotechnology, Bayerwerk Leverkusen

 

Da unsere Labormitarbeiter viel mehr Erfahrung in praktischer Versuchsdurchführung besitzen, macht es durchaus Sinn, dass die Rollenverteilung von Wissenschaftlern und Labormitarbeitern bei BTS weniger hierarchisch ist. Anstelle von höher gestelltem Vorgesetzten und untergeordnetem Mitarbeiter sind wir eher Kollegen mit verschiedenen Zuständigkeiten und Fachwissen.

Als Projektmanagerin und wissenschaftliche Ansprechpartnerin in R&D Projektgruppen beinhaltet mein Aufgabenbereich die finanzielle Situation des Projekts, administrative Aufgaben (z.B. das Schreiben von Halbjahresberichten), wissenschaftliche Unterstützung der Projektpartner, erreichen der Meilensteine und wissenschaftliche Veröffentlichungen / Präsentationen. Zusätzlich nehme ich an Konferenzen teil, um die aktuelle Entwicklung wissenschaftlicher Trends in unserem Marktsegment zu beobachten. Natürlich gehören auch Gedankenaustausch und Networking mit Experten aus Industrie und akademischer Forschung dazu. Dienstreisen sind ebenfalls ein Teil meiner Arbeit bei BTS. Von Zeit zu Zeit reise ich aufgrund von Projekttreffen oder von Konferenzen, was wegen der Kombination aus Teils sehr frühem Aufstehen, ausführlichen Diskussionen während der Treffen und dem engen Zeitfenster für z.B. Flüge stressig sein kann. Andererseits genieße ich Dienstreisen auch, da man andere Orte und Menschen außerhalb der eigenen Arbeitsatmosphäre kennen lernt.

Zu guter Letzt sind wir ständig auf der Suche nach neuen, innovativen Ideen und der Möglichkeit, Projekte durch öffentliche Förderung zu realisieren, die in Abstimmung mit der Marktstrategie von Bayer einen breiten Nutzen erzeugen können. Ganz nach dem „Bayer“ Motto: Science For A Better Life.

Teil 1: “สวัสดีค่ะ (Sawasdee ka) / Hello / Bonjour / Guten Tag”

Teil 2:  „Osten trifft auf Westen“

Teil 3:  Ich und mein Arbeitsalltag bei Bayer

______________

Hinweis zu diesem Beitrag:

Dieser Artikel wurde von Phenwisa Niyamakom geschrieben. Auf dieser Facebook-Fanpage schreiben Bayer-Mitarbeiter aus unterschiedlichen Teilbereichen und Servicegesellschaften des Bayer-Konzerns und berichten über ihre persönlichen Erfahrungen. Damit hast Du einen kleinen Einblick in das Unternehmen. Warum wir das machen, findest Du auf unserer Seite über die Facebook-Fanpage.

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×