dcsimg

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

Ablehnen Akzeptieren

Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube


Wenn Sie auf "Akzeptieren" klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.
Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.
Wenn Sie auf "Ablehnen"klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.
Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

Ablehnen Akzeptieren

Startseite » Berufserfahrene » „Towards a global in-house law firm“- Juristen bei Bayer
„Towards a global in-house law firm“- Juristen bei Bayer

„Towards a global in-house law firm“- Juristen bei Bayer

Dr. Gabriel Harnier arbeitet seit 11 Jahren bei Bayer und leitet heute den Bereich Law, Patents & Compliance. Auf unserem Bayer Karriere Blog berichtet er über Einstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten für Juristen. Darüber hinaus gibt er einige persönliche Einblicke in seine eigene Karriere.

Wie würden Sie Ihren aktuellen Aufgabenbereich beschreiben?

In der Rechtsabteilung des Bayer-Konzerns habe ich im April 2005 angefangen. Über diverse Stationen – zum Teil auch außerhalb der Rechtsabteilung – führte mich mein Weg dann in meine heutige Funktion. Als General Counsel des Bayer-Konzerns habe ich die Gesamtverantwortung für den Bereich Recht, Geistige Eigentumsrechte, Compliance und Versicherungen. Zum einen bedeutet dies, dass ich in den für Bayer bedeutsamen Sachverhalten mit rechtlichem Bezug detailliert involviert bin, um letztlich Vorstand und Aufsichtsrat optimal beraten zu können. Zum anderen – und dies ist sehr wichtig – ist es meine Aufgabe und gleichzeitig Freude, für die stetige Weiterentwicklung meines Verantwortungsbereichs zu sorgen. Dies steht bei uns unter dem Motto „Towards a global in-house law firm“.

In welchen Sparten können junge Juristen bei Bayer arbeiten und welche Gründe sprechen aus Ihrer Sicht für Bayer als Arbeitgeber?

In erster Linie sind bei uns Juristinnen und Juristen in der Rechtsabteilung tätig. Neben dem allgemeinen Wirtschaftsrecht besteht bei uns die Möglichkeit u.a. in den Bereichen Arbeits- und Gesellschaftsrecht, M&A, Datenschutz, Compliance und IT-Recht zu arbeiten. Darüber hinaus sind Juristinnen und Juristen auch in anderen Fachabteilungen wie z.B. Personal, Steuern und Finanzen tätig.
Bayer wurde in diesem Jahr vom Focus Magazin als bester Arbeitgeber ausgewählt und auch in der TOP 100 Liste von azur belegen wir Platz 30 und gehören zu den fünf Unternehmen, die es unter die besten 50 Arbeitgeber für Juristinnen und Juristen geschafft haben. Unsere gute Platzierung führen wir zurück auf die überdurchschnittliche Mitarbeiterzufriedenheit. Diese wiederum speist sich aus den interessanten Arbeitsgebieten, guten Entwicklungschancen und Fortbildungsprogrammen, der attraktiven Vergütung und den sicheren Arbeitsplätzen. Wir sind stolz auf unser gutes Betriebsklima, die Work-Life Balance und tolle Arbeitgeber-Angebote wie Aktienoptionsprogramme, Kindergartenbetreuung etc.

Fördert Bayer aktiv die Bindung von Praktikanten und Referendaren? Haben Bewerber für den Berufseinstieg größere Chancen, wenn sie vorab z.B. die Referendarstation bei Bayer absolviert haben?

Es ist uns wichtig, Bayer den Studenten und Referendaren als möglichen Arbeitgeber näher zu bringen. In der Ausbildung lernen die Studierenden eher die klassischen Gebiete kennen und das Berufsbild des Syndikusrechtsanwaltes ist oftmals noch nicht so bekannt. Dabei bietet Bayer als Weltunternehmen gerade für Juristinnen und Juristen eine anspruchsvolle Tätigkeit auf hohem Niveau. Wir präsentieren Bayer daher bei verschiedenen Karrieremessen und bieten Praktikanten und  Referendaren Ausbildungsstellen an. Für Kolleginnen und Kollegen im Referendariat ist es eine gute Gelegenheit, Bayer, unsere Rechtsabteilung sowie unsere Arbeitsweise kennenzulernen und festzustellen, ob sie sich so etwas vorstellen können. Und auch wir lernen die Menschen kennen und freuen uns, wenn wir gute Talente gewinnen können. Einige Kolleginnen und Kollegen waren während des Referendariats bei uns und wurden als Berufseinsteiger von uns übernommen.

Angenommen, ein Mitarbeiter aus der Rechtsabteilung möchte gerne ein Jahr im Ausland an einem anderen Standort verbringen, um eine neue Kultur kennenzulernen – ist das unkompliziert möglich?

Wir haben in 33 Ländern eigene Rechtsabteilungen und arbeiten bei globalen Projekten international zusammen. Bei uns gibt es verschiedene Möglichkeiten, Auslandserfahrung zu sammeln. Das fängt an bei klassischen Geschäftsreisen, und geht weiter über sogenannte Short Term Assignments, die von drei Monaten bis einem Jahr gehen. Aber auch längere Auslandsaufenthalte sind möglich – aktuelle Beispiele sind deutsche Kolleginnen und Kollegen unseres Inhouse Legal Teams, die in den USA, China und Singapur tätig sind (ca. zwei und mehr Jahre).

Welche Schritte in Ihrer Karriere bei Bayer waren im Rückblick besonders prägend und wertvoll für Sie?

Hier kann ich tatsächlich zwei sehr konkrete Begebenheiten anführen. Der im Rückblick vielleicht einschneidendste Wechsel vollzog sich für mich, als ich das erste Mal mit einer Teamleitung betraut wurde. Die Verantwortung für Kolleginnen und Kollegen zu übernehmen, war eine sehr bereichernde Erfahrung, denn abgesehen davon, dass man mit der Personalführung eine neue und sehr wichtige Dimension des Managements kennenlernt, lernt man auch eine Menge über sich selbst. Wahrscheinlich ebenso prägend war für mich die Zeitspanne von ca. drei Jahren, in der ich aus der Rechtsabteilung in den Vorstandsstab abgestellt war, um unmittelbar den Vorstand und den Vorstandsvorsitzenden zu unterstützen. In dieser Zeit galt es, sehr schnell Expertise in Bereichen außerhalb meiner juristischen Komfortzone aufzubauen, etwa Kommunikation, Betriebswirtschaft und Strategie.

Welche persönlichen Erfahrungen haben Sie mit Bayer als Arbeitgeber gemacht?

Meine persönlichen Erfahrungen mit Bayer als Arbeitgeber sind sehr positiv. Für mich zeichnet sich Bayer als Arbeitgeber dadurch aus, dass den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern vertraut wird und man sie ermutigt, Dinge in Eigenverantwortung zu erledigen. Zudem nehme ich Bayer als Arbeitgeber wahr, der das Wohl der Mitarbeiter und den fairen Umgang mit ihnen nie aus den Augen verliert. Last but not least zeichnet sich Bayer durch ein systematisches Vorgehen dabei aus, Mitarbeiter, bei denen das entsprechende Interesse und das entsprechende Talent vorliegen, in neue Tätigkeitsbereiche hinein zu entwickeln.

This post is also available in: Englisch

Allgemeine Nutzungsbedingungen Datenschutzerklärung Impressum Technische Hinweise
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Facebook
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Facebook geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Facebook übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Facebook erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Facebook übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Facebook.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit Google
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von Google geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an Google übermittelt und dort gespeichert sowie seitens Google Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von Google erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an Google übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Google.

×
Austausch Ihrer personenbezogenen Daten mit YouTube
Wenn Sie auf “Akzeptieren” klicken, wird ein Programm von YouTube geladen und ausgeführt. Dabei können auf Ihre Person bezogene Daten an YouTube übermittelt und dort gespeichert sowie seitens YouTube Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt und gelesen werden.

Bayer hat keinen Einfluss auf Art und Umfang der Daten, die so von YouTube erhoben werden können.

Wenn Sie auf “Ablehnen” klicken, wird das Programm nicht geladen und keine personenbezogene Daten an YouTube übertragen.

Details hierzu entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von YouTube.

×